Allgäuer stirbt bei Schneeschuh-Wanderung

+
Ein Allgäuer ist bei einer Schneeschuhwanderung ums Leben gekommen.

Bad Hindelang - Ein 69-jähriger Allgäuer ist bei einer Schneeschuhwanderung nahe der Wengenalpe ums Leben gekommen. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers entdeckte die Leiche am Donnerstag.

Sie lag am Rande einer Nassschneelawine auf 1700 Meter Höhe. Der Mann hatte sich am Samstag auf dem Nebelhorn nach dem Weg zum Giebelhaus erkundigt - das war das letzte Lebenszeichen gewesen.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte er am Samstag nach dem Überqueren einer Geländekante im steilen Gelände die Lawine selbst ausgelöst und war 40 Meter mitgerissen worden. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe bargen die Leiche zusammen mit der Hubschrauberbesatzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Mann bei Autoverkauf total ausgerastet
Mann bei Autoverkauf total ausgerastet
Ganz schlechte Idee: Betrunkener Autofahrer will auch noch angeben
Ganz schlechte Idee: Betrunkener Autofahrer will auch noch angeben

Kommentare