In Heßdorf

Von Polizei angeschossen: Sichel-Angreifer außer Lebensgefahr

Heßdorf - Der 49-Jährige, der nach einer Sichelattacke auf die Polizei durch Schüsse verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Der Mann werde nun weiter stationär behandelt.

Das teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Freitag mit. Die Beamten waren am Donnerstag im mittelfränkischen Heßdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) vom Rettungsdienst gerufen worden, der den Mann in fachärztliche Behandlung bringen sollte. Nachdem sich der offenbar psychisch Kranke zunächst verschanzt hatte, verließ er kurz darauf das Haus und griff die Beamten mit einer Sichel an. Im weiteren Verlauf schoss ein Polizist auf den Angreifer. Die Polizei ermittelt gegen den 49-Jährigen nun wegen versuchten Totschlags.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen
Streit ums Mathe-Abi: Gibt es einen Notennachlass? Kultusminister macht klare Ansage
Streit ums Mathe-Abi: Gibt es einen Notennachlass? Kultusminister macht klare Ansage
Schießende Hochzeitsgesellschaft auf A3: Jetzt kassiert die Polizei die Führerscheine
Schießende Hochzeitsgesellschaft auf A3: Jetzt kassiert die Polizei die Führerscheine

Kommentare