Frau schlug Alarm

Angler stirbt im Starnberger See

+
Ein Mann ist bei einem Segeltrip auf dem Starnberger See (Archiv) gestorben.

Tutzing - Beim Angeln auf dem Starnberger See ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Todesursache ist noch unklar.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag war der Mann aus Tutzing am Vortag mit seinem Ruderboot auf den See hinausgefahren. Als der 50-Jährige am Donnerstagabend nicht zurückkehrte, schlug seine Frau Alarm. Sofort wurde sogar mit einem Hubschrauber nach dem Vermissten gesucht, zunächst jedoch ohne Erfolg. Erst am Freitag wurde dann die Leiche des Mannes entdeckt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Todesursache auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Das sind die drei größten Fehler am Berg, sagen Alpenverein und Retter
Das sind die drei größten Fehler am Berg, sagen Alpenverein und Retter
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft

Kommentare