Unbekannte werfen Flasche mit Brandbeschleuniger

Anschlag auf Asylbewerberunterkunft

Wallersdorf - Unbekannte haben einen Anschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Niederbayern verübt. Sie wollten die Einrichtung offenbar in Brand setzen.

Bei dem Anschlag sei eine Flasche mit Brandbeschleuniger gegen die Fassade des Hauses in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) geworfen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Landshut am Mittwoch mit. Es sei jedoch nicht zu einem Brand gekommen, lediglich an der Fassade des Hauses seien Rußspuren entstanden.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Brandstiftung. Die Bewohner des Hauses blieben bei dem Anschlag vom vergangenen Donnerstag unverletzt. Die Ermittlungen liefen in alle Richtungen, ein fremdenfeindlicher Hintergrund werde nicht ausgeschlossen, sagte eine Behördensprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion