Dank des wechselhaften Wetters

Apfelernte beginnt heuer zwei Wochen früher

Lindau - Im vergangenen Jahr fiel die Apfel-Ernte dürftig aus. In diesem Jahr sieht es deutlich besser aus - auch im größten bayerischen Anbaugebiet am Bodensee. Das wechselhafte Wetter macht's möglich.

Das wechselhafte Sommerwetter lässt die Äpfel in Bayern früher reifen. Die Früchte sind ihrer Zeit etwa zwei Wochen voraus. Am Bodensee, dem größten Anbaugebiet in Bayern, erwarten die Obstbauern mit etwa 294 000 Tonnen rund 21 Prozent mehr Ernteertrag als im vergangenen Jahr, wie Obstbauberaterin Karin Wudler aus Lindau sagte. Damit falle die Ernte 2014 nicht besonders groß aus, vielmehr sei sie im vergangenen Jahr ungewöhnlich klein gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare