1. tz
  2. Bayern

Arbeitsloser nützt leichtgläubige Studentin aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mainkofen - Eine 21-jährige Studentin aus Deggendorf hat einem Arbeitslosen ihre EC-Karte samt PIN überlassen, damit er sich 100 Euro abheben kann. Das wurde ihr zum Verhängnis.

Die Studentin lernte den 23-jährigen Mann auf einer Station im Bezirksklinikum Mainkofen kennen. Der Mann bat sie aufgrund eines „finanziellen Engpasses“ um Geld. Die naive Frau gab dem Mann tatsächlich ihre EC-Karte und die PIN, damit er am Automaten das Geld abhebt. Der polizeibekannte Mann nutzte die Gelegenheit und holte sich gleich 800 Euro. Dann gab er die Karte kommentarlos zurück.

Erst am nächsten Tag bemerkte die Studentin anhand ihrer Kontoauszüge den Fehlbetrag. Sie hat jetzt Anzeige erstattet. Beim Arbeitslosen ist aber nichts mehr zu holen. Ob sie ihr Geld jemals zurückbekommt, ist fraglich.

tz

Auch interessant

Kommentare