Asphaltiermaschine nahezu ungesichert auf Sattelauflieger

"Wahre Gruselszene": Polizei stoppt tickende Zeitbombe auf A8

+

Irschenberg - Die Polizei spricht von einer "wahren Gruselszene". Sie kontrollierte am Donnerstag am Irschenberg einen türkischen Sattelzug, der nahezu ungesichert eine 16 Tonnen schwere Asphaltiermaschine transportierte.

Der 49-jährige Lkw-Fahrer war aufgefallen, weil er am frühen Donnerstagnachmittag bei Weyarn aufgrund eines längeren Staus  kurzerhand auf dem Standstreifen pausiert und damit weitere Verkehrsbehinderungen ausgelöst hatte. Bei der Kontrolle am Irschenberg zeigte sich der Mann äußerst uneinsichtig.

Nicht nur aufgrund dieses Verhaltens schauten die Beamten der Autobahnpolizei genauer hin - und wurden fündig. Der Fahrer transportierte auf seinem Sattelauflieger nahezu ungesichert eine über 16 Tonnen schwere Asphaltiermaschine. Lediglich zwei Spanngurte, die sich im Nachhinein überdies noch als Fälschungen herausstellten, sollten das schwere Gerät halten. Normalerweise hätte die Maschine auf einem Tieflader transportiert werden müssen.

Wie der Verstoß bestraft wurde, lesen Sie hier auf Merkur.de.

sh

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare