Lkw droht umzukippen

Audi-Fahrerin kracht frontal in Betonmischer

+
Der Betonmischer drohte nach der Kollision umzukippen.

Weyarn - Schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2073: Am Donnerstagmittag ist zwischen Weyarn und Miesbach eine Audi-Fahrerin frontal mit einem Betonmischer zusammengestoßen.

Beim Zusammenstoß ihres Audis mit einem entgegenkommenden Betonmischer ist am Donnerstag auf der Staatsstraße 2073 an der Galgenleite nahe Pienzenau (Gemeinde Weyarn) eine 27-Jährige aus Otterfing schwer verletzt worden. Die Straße blieb rund fünf Stunden gesperrt, es kam zu Stauungen. Der Schaden beträgt insgesamt 50.000 Euro.

Gegen 11 Uhr war die 27-Jährige mit ihrem Cabrio in Richtung Weyarn unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache geriet sie in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Der Audi krachte frontal in den vierachsigen Betonmischer. Obwohl dessen Fahrer, ein Fischbachauer (46), sein Gefährt abbremste und nach rechts auswich, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Durch den Aufprall wurde der Audi in die, in seiner Fahrtrichtung rechten Leitplanke gestoßen, dann schleuderte es ihn zurück auf die Gegenspur. Die Frau wurde in dem deformierten Pkw eingeklemmt. Den Lkw drückte es gegen die Leitplanke, die es nach außen schob.

Die Feuerwehren Weyarn, Miesbach, Reichersdorf rückten mit 45 Mann und neun Fahrzeugen aus. Sie arbeiteten mit schwerem Gerät, um die Schwerverletzte aus dem Wrack zu befreien, während zwei Notärzte und das BRK sie und den leicht verletzten Mann versorgten. Ein Hubschrauber brachte die Frau in eine Münchner Klinik.

Audi kollidiert frontal mit Betonmischer

Audi kollidiert bei Weyarn frontal mit Betonmischer

Für die Wehren und die Firma Waldschütz war der Einsatz damit lange nicht beendet, auch wenn mancher Autofahrer im Stau ungeduldig schimpfte, wie Ralph Benda, Kommandant der Weyarner Wehr, sagt. „Das Problem war vor allem, dass der Betonmischer voll beladen war.“ Mit rund 35 Tonnen drückte er in die Leitplanke und drohte, die Böschung hinabzustürzen. Erst nach der Bergung, gegen 16 Uhr, wurde die Vollsperrung aufgehoben.

ag

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion