Betrunkener verursacht Horror-Unfall in Ingolstadt

Audi quetscht Frau (20) den Unterschenkel ab!

+
Bei einem Horror-Unfall wurde einer Frau (20) der Unterschenkel abgequetscht.

Sie wollte nur schnell die Einkäufe aus dem Kofferraum holen – doch innerhalb eines Sekundenbruchteils war nichts mehr wie vorher.

Ein Knall, überall Blut und Scherben: Der betrunkene Audifahrer Mario W. (39) raste Dienstagabend in Ingolstadt von hinten in Arlinda D.s Auto und quetschte die 20-Jährige gegen den Kofferraum. Lebensgefahr!

Arlinda D. ist Dienstagabend mit ihrer Schwester (26), deren Sohn (9 Monate) und Mann beim Einkaufen in Ingolstadt. Die 20-Jährige fährt im Peugeot heim, kurz nach 22 Uhr parkt sie am Straßenrand in der Ettinger Straße, nahe des Audi-Werks.

Außer ihrem Auto steht kein weiteres in der Straße: Hier herrscht abends eingeschränktes Halteverbot, aber Arlinda will ja sowieso nur schnell die Einkäufe an der Wohnung der Schwester ausladen. Die 20-Jährige steigt aus, öffnet den Kofferraum und will die Tüten mit Lebensmitteln heraustragen. Auch ihr Schwager steigt aus.

In dem Moment nähert sich Mario W. in seinem 300-PS-Audi – rasend schnell in der 50er Zone. Er ist völlig betrunken! Dass am Straßenrand der Kleinwagen parkt, sieht er nicht, und schon gar nicht die junge Frau, die direkt davor steht. Er knallt auf das Auto – ungebremst! Arlinda schlägt mit dem Kopf gegen die Heckscheibe. Ihr Körper ist zwischen den Autos eingequetscht! Die Wagen schleudern elf Meter die vierspurige Straße entlang. dann bleiben sie stehen.

Ihr Schwager musste fassungslos alles mit ansehen, ihre Schwester und das Baby wurden im Peugeot mitgeschleudert. Arlindas Unterschenkel ist fast abgetrennt – Notamputation! Die Nachbarn sind aus den Wohnungen geeilt. Einer erzählte der tz: „Auf dem Boden verstreut lagen die Einkäufe. Eine Tafel Schokolade sah ich noch.“ Niemand kann fassen, dass der Audifahrer das Auto und die junge Frau übersehen konnte. Die Polizei macht einen Alkotest bei Mario W.: 1,1 Promille! Gegen ihn wird nun ermittelt.

Arlindas Schwester wurde leicht verletzt, das Baby im Kindersitz gar nicht. Auf der Intensivstation 49 C im Klinikum Ingolstadt kämpften die Ärzte gestern noch um Arlindas Leben. Am Nachmittag meldete die Polizei: „Ihr Zustand ist stabil. Ernst, aber stabil.“ Arlinda ist am Leben – ihr Bein hat sie verloren.

mc, ast, jam

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Regensburger OB Joachim Wolbergs bleibt suspendiert: „Nicht nachzuvollziehen, dass...“
Regensburger OB Joachim Wolbergs bleibt suspendiert: „Nicht nachzuvollziehen, dass...“
Der Sommer ist zurück! So werden Ihre Sommerferien unvergesslich
Der Sommer ist zurück! So werden Ihre Sommerferien unvergesslich
Taxi-Fahrer vergewaltigt 24-Jährige auf ihrem Weg nach Hause - Polizei sucht nach dem Täter
Taxi-Fahrer vergewaltigt 24-Jährige auf ihrem Weg nach Hause - Polizei sucht nach dem Täter
Mann sucht verlorenen Gegenstand in Gully - und stirbt auf tragische Weise
Mann sucht verlorenen Gegenstand in Gully - und stirbt auf tragische Weise

Kommentare