Schiffe kollidieren vor Rügen - Mehrere Verletzte

Schiffe kollidieren vor Rügen - Mehrere Verletzte

Staatsanwaltschaft ermittelt

Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

+
In einer Augsburger Flüchtlingsunterkunft soll eine 15-Jährige von mehreren Männern missbraucht worden sein. (Symbolbild)

Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen junge Männer, die eine Schülerin (15) vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine der Taten soll sich in einem Flüchtlingsheim ereignet haben.

Augsburg - Eine 15-jährige Schülerin soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, sitzen inzwischen fünf Afghanen in Untersuchungshaft. Sie sollen sich in zwei Fällen an dem Mädchen vergangen haben.

Vergewaltigung in Augsburg: Hilflose Lage der Schülerin ausgenutzt

Die 15-Jährige hatte Anfang Juli nach Polizeiangaben einen zwei Jahre älteren Afghanen in der Unterkunft besucht und mit ihm gekifft. Später wurde sie hilflos von Passanten in der Stadt gefunden und in die Kinderklinik gebracht. Sie hatte den Angaben nach einen Filmriss, Untersuchungen ergaben den Verdacht auf Vergewaltigung. Der 17-jährige Afghane und ein 20-jähriger Landsmann sitzen seit einigen Monaten in Untersuchungshaft.

Video: Weitere Verhaftungen wegen Vergewaltigung in Flüchtlingsunterkunft

DNA-Probe führt zu weiterem verdächtigen Asylbewerbern

Die Ermittler nahmen dann im September DNA-Proben von etlichen Bewohnern der Unterkunft sowie einer weiteren Einrichtung in Friedberg bei Augsburg, um den Fall aufzuklären. Nach der DNA-Reihenuntersuchung kam ein tatverdächtiger Afghane dazu.

Weitere Vergewaltigung des Mädchens - zwei Männer verhaftet

Am Mittwoch wurden dann zwei weitere junge Männer aus Afghanistan im Alter von 18 bis 20 Jahren unter dringendem Tatverdacht „einer weiteren bekanntgewordenen Vergewaltigung“ des Mädchens verhaftet. Wann und wo diese Tat stattgefunden haben soll, sagt die Staatsanwaltschaft auf Anfrage nicht, auch weitere Angaben zur Identität des Opfers - etwa zur Nationalität - wurden zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger

Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein. Darüber berichtet Merkur.de*

Totes Mädchen (2) in Flüchtlingsheim entdeckt - Mutter in Psychiatrie eingewiesen

Rettungskräfte haben ein zweijähriges Mädchentot in einer städtischen Unterkunft in Köln-Weiden gefunden. Die Mordkommission ermittelt. Obduktionsergebnisse liegen nun vor.

Paar feiert Hochzeit - jetzt ist es ein Fall für die Polizei

Ein rauschendes Hochzeitsfest - das hat ein frisch vermähltes Ehepaar in Bayern gefeiert. Doch dann wurde es so richtig frech. Darüber berichtet Merkur.de*

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Toilette in Disko lange versperrt: Angestellter bricht Tür auf und findet Leiche - neue Details
Toilette in Disko lange versperrt: Angestellter bricht Tür auf und findet Leiche - neue Details
Nach Zugunglück: Sohn von getöteter Frau rechnet mit Bahn ab - Jetzt gibt es ein Urteil
Nach Zugunglück: Sohn von getöteter Frau rechnet mit Bahn ab - Jetzt gibt es ein Urteil
Wasserleiche in Passau: Klarheit nach Schock-Fund
Wasserleiche in Passau: Klarheit nach Schock-Fund
Nach Messer-Attacken in Nürnberg: 38-Jähriger gesteht Angriffe auf Frauen
Nach Messer-Attacken in Nürnberg: 38-Jähriger gesteht Angriffe auf Frauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion