1. tz
  2. Bayern

„Schmeiß es rein“: Augsburg sagt beliebter Süßigkeit den Kampf an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit speziellen Mülleimern hat es Augsburg jetzt auf Kaugummis abgesehen.
Mit speziellen Mülleimern hat es Augsburg jetzt auf Kaugummis abgesehen. © picture alliance/dpa / Sebastian Gollnow

Mit besonderen Mülleimern will Augsburg die Stadt sauberer machen. Die Aktion richtet sich an eine spezielle Süßigkeit.

Augsburg - Vier Wochen lang will die Stadt Augsburg spezielle Müllkästen für Kaugummis testen. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, gibt es an mehreren Stellen auch spezielle Abreißzettel, in die die Kaugummis eingewickelt werden können. So sollen die Bürger dafür sensibilisiert werden, die klebrige Süßigkeit nicht einfach in die Gegend zu spucken. „Kaugummis im öffentlichen Raum sind ein Ärgernis“, betont die Verwaltung. Sie blieben oft an Schuhsohlen oder an Pflastersteinen kleben.

Die Müllbehälter sind umfunktionierte Vogelhäuschen an Laternenmasten mit der Aufforderung „Schmeiß es rein“. Sie sind wie die „Kaugummi-Reinspuck-Abreißzettel“ bei einem Studentenwettbewerb im Bereich Kommunikationsdesign der Hochschule Augsburg entstanden. Auch andere Städte setzen sich mit dem Problem auseinander. In Gelsenkirchen wurden im vergangenen Jahr patentierte Tafeln aufgehängt, an die Kaugummis geklebt werden können.

dpa

Lesen Sie mehr auf Merkur.de: „Das waren wir nicht“ - Badegäste haben dreiste Ausreden parat

Lesen Sie mehr auf Merkur.de: Ausflügler verschandeln Natur: Das Eibsee-Ufer versinkt im Müll

Auch interessant

Kommentare