Auto von Zug erfasst - Bahnverkehr gestört

Ochsenfurt - Nachdem ein Güterzug ein bei Ochsenfurt (Landkreis Würzburg) auf den Schienen stehendes Auto erfasst hat, ist es am Freitag auf der Bahnstrecke von Würzburg nach Ansbach zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen.

Ochsenfurt: Zug rammt Auto

Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem
Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem
Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem
Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem
Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem
Ochsenfurt: Zug rammt Auto
Ochsenfurt: Zug rammt Auto © Berthold Diem

"Die Strecke zwischen Winterhausen und Ochsenfurt ist gesperrt", sagte eine Bahnsprecherin in München. Der Nahverkehr sei inzwischen mit Bussen ersetzt worden, beim umgeleiteten Fernverkehr entstünden Verspätungen von etwa einer halben Stunde.

Bei dem Unfall am Morgen hatte der Autofahrer einen schweren Schock erlitten, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand ein Totalschaden, auch die Lok wurde massiv beschädigt. Der Autofahrer aus Ochsenfurt war auf schneebedeckter Fahrbahn unmittelbar vor einem Bahnübergang ins Rutschen gekommen - sein Auto blieb parallel zur Strecke auf den Schienen liegen.

Dem 21-Jährigen gelang es nicht, sein Fahrzeug wegzuschieben. Andere Autofahrer brachten den sichtlich unter Schock stehenden Mann in Sicherheit, bevor ein Güterzug dessen Wagen erfasste und 600 Meter weit mitschleifte. Dabei verkeilte sich das Auto unter der Lok; es musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Die Bergung werde mehrere Stunden dauern, sagte die Bahnsprecherin. Die neun Kilometer lange Strecke könnte aber noch deutlich länger gesperrt bleiben: "Man sieht erst, wenn die Unfallstelle geräumt ist, ob auch an den Schienen etwas beschädigt ist."

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verhängnisvoller Rückweg: Mann stürzt vor den Augen seiner Frau in den Tod
Verhängnisvoller Rückweg: Mann stürzt vor den Augen seiner Frau in den Tod
Gastwirte unterschlagen Trinkgeld: Diese Strafe erhalten sie jetzt
Gastwirte unterschlagen Trinkgeld: Diese Strafe erhalten sie jetzt
Leichen-Gaffer auf A6 - dann platzt einem Polizisten so richtig der Kragen
Leichen-Gaffer auf A6 - dann platzt einem Polizisten so richtig der Kragen
Er wollte das Warndreieck aufstellen - 23-Jähriger auf A8 überfahren
Er wollte das Warndreieck aufstellen - 23-Jähriger auf A8 überfahren

Kommentare