Von Auto erfasst

Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Randersacker - Ein Fußgänger ist auf der Bundesstraße 13 von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Der etwa 20-jährige Mann sei in der Nacht zum Freitag gegen 1.00 Uhr in dunkelblauem Kapuzenshirt und schwarzer Jogginghose auf der Bundesstraße gelaufen. Ein BMW habe noch gebremst, aber ihn mit voller Wucht erfasst und 60 Meter weit über die Straße geschleudert.

Der lebensgefährlich verletzte Unbekannte wurde in eine Würzburger Klinik gebracht. Der 20-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon, sein Beifahrer wurde mit einem Schock und einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht. Um den Unfall zu rekonstruieren, schaltete die Staatsanwaltschaft eine Sachverständige ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare