Tödliche Kettenreaktion in Kreisverkehr

Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet

+
Zwei Radfahrer wurden am Samstag bei einem tragischem Unfall in Amberg getötet, nachdem ein Mann die Kontrolle über sein Auto verloren hatte.

Amberg - Tragischer Unfall in der Oberpfalz: Auf einem Fußgängerweg in Amberg werden zwei Passanten von einem außer Kontrolle geratenen Auto erfasst und getötet.

Von einem außer Kontrolle geratenen Auto sind in der Oberpfalz zwei Fußgänger getötet worden. Nach Polizeiangaben hatte ein 65 Jahre alter Mann am Samstag in Amberg offenbar aus gesundheitlichen Gründen die Gewalt über seinen Wagen verloren. Er prallte in einem Kreisverkehr gegen ein Auto, das dadurch auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. Anschließend erfasste sein Wagen auf einem Rad- und Fußweg die 83-jährige Frau und den 81-jährigen Mann. Die beiden seien noch an der Unfallstelle gestorben, hieß es.

Zum Stehen kam das Auto des Mannes erst, als es ein angrenzendes Gebäude rammte. Der Fahrer, seine Beifahrerin sowie die zwei Insassen der anderen betroffenen Autos wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Schaden wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Etwa 200 Meter vor dem Kreisverkehr hatte der 65-Jährige plötzlich die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen prallte bei seiner Irrfahrt auch gegen mehrere Verkehrszeichen. Das Gebäude, an dem der Unglückswagen zum Stehen kam, wurde stark beschädigt und musste abgesichert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren

Kommentare