Polizei holt ihn von der A8

Laster-Fahrer 50 Mal ohne Führerschein erwischt

Augsburg - Ein Lkw mit schiefer Ladung und erheblichen Sicherheitsmängeln war auf der A8 unterwegs. Als die Polizei den Laster von der Straße holte und den Fahrer überprüfte, staunten die Beamten nicht schlecht.

Mehr als 50 Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein hatte ein Lkw-Fahrer auf dem Kerbholz, den die Polizei auf der Autobahn 8 bei Augsburg aus dem Verkehr gezogen hat. Der Mann besaß seit zwei Jahren keinen Führerschein mehr - was ihn aber nicht davon abhielt, fleißig unterwegs zu sein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Aufgefallen war der 33-Jährige mit seinem Lkw einem Autofahrer am Mittwochnachmittag. Der verständigte wegen des bedrohlich schief beladenen Anhängers die Polizei. Als die Beamten den Fahrer kontrollierten, entdeckten sie nicht nur 24 Tonnen mangelhaft gesichertes Altpapier in dem Anhänger, sondern stellten auch erhebliche Sicherheitsmängel an dem Fahrzeug fest. Der Fahrer wurde festgenommen.

Seinen Führerschein hatte der 33-Jährige bereits 2012 abgeben müssen. Damals war der Mann zweimal hintereinander betrunken gefahren und kontrolliert worden. Er wird nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare