Unfall in Augsburg

Autofahrer erleidet nach Wespenstichen allergischen Schock

Augsburg - Nach einer Attacke von etwa 20 Wespen hat ein Autofahrer in Augsburg einen Unfall mit mehr als 10.000 Euro Schaden verursacht. Er erlitt einen allergischen Schock am Steuer.

Wie die Polizei am Montag berichtete, wollte der 59-Jährige wegen seiner Wespenstiche am Vortag ins Klinikum fahren und erlitt auf dem Weg einen lebensbedrohlichen allergischen Schock. Der Fahrer kam kurz vor dem Krankenhaus von der Fahrbahn ab und demolierte mit seinem Wagen mehrere Verkehrszeichen. Die Ärzte konnten dem Mann, der von etwa 20 Wespen angegriffen worden war, schnell helfen. Die Polizei wies darauf hin, dass der gestochene Mann besser einen Rettungswagen gerufen hätte, statt sich selbst ans Lenkrad zu setzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare