Nach Streit

Autofahrer feuert mit Pistole auf Passanten

Nürnberg - Nicht nur, dass er betrunken war: Mit einem Schuss aus einer Schreckschusspistole hat ein Autofahrer Passanten in Nürnberg einzuschüchtern versucht.

Der angetrunkene Autofahrer (22) hatte in der Nacht zum Mittwoch nach einem Streit mit einer Gruppe junger Leute die Waffe gezückt, auf sie gezielt und abgefeuert, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Eine in der Nähe stehende Polizeistreife schritt sofort ein.

Mit Unterstützung anderer Polizeikräfte konnte der Verdächtige rasch festgenommen werden. Die jungen Leute hatten die Straße überquert, ohne auf den herannahenden Wagen zu achten. Der 22-Jährige hatte daraufhin abrupt bremsen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare