Autofahrer rutscht an Bahnübergang in Zug

Pocking - Bei einem Unfall an einem Bahnübergang im niederbayerischen Pocking (Landkreis Passau) ist am Freitag ein junger Autofahrer in einen Nahverkehrszug geschleudert.

Der 18-Jährige, der leicht verletzt wurde, war nach eigenen Angaben mit seinem Auto wegen Schneeglätte nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gekommen. Er krachte in den zweiten Wagen des Zuges. Die Bahnstrecke musste stundenlang gesperrt werden, die sechs Fahrgäste im Zug blieben nach Angaben der Polizei unverletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional

Kommentare