Bei der BayWa-Tankstelle in Peiting

Autofahrerin (19) fährt mit Zapfhahn im Tank los

+
Die BayWa-Tankstelle in Peiting. Feuerwehrleute säubern den Boden von dem ausgelaufenen Benzin. In dem rot markierten Kreis die beschädigte Stelle der Zapfsäule.

Peiting - Das hätte ein schlimmes Ende nehmen können: Eine Autofahrerin hat nach dem Tanken den Zapfhahn im Tankstutzen vergessen und ist losgefahren!

Das hätte ein schlimmes Ende nehmen können! Am vergangenen Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, wurde die Integrierte Rettungsleitstelle (ILS) Weilheim darüber informiert, dass an der Tankstelle der BayWa in Peiting nach Betätigung des Zahlungsterminals aus allen vier Zapfhähnen Benzin gleichzeitig ausströmt und auf den Boden läuft.

Die Feuerwehr Peiting rückte mit mehreren Fahrzeugen an, band das ausgelaufene Benzin (zirka 40 Liter) und säuberte den Boden.

Die Ursache der plötzlichen Benzinabgabe konnte jedoch nicht gleich festgestellt werden. Im Laufe des Abends meldete sich dann telefonisch bei der Polizei in Schongau eine 19-jährige Autofahrerin aus Rottenbuch, die zugab, nach dem Tankvorgang vergessen zu haben, die Zapfpistole aus der Tanköffnung ihres Wagens zu entfernen. Beim Anfahren war dann der Zapfhahn aus der Tanköffnung gerissen worden und gegen das Tankterminal geprallt. Der Pkw der jungen Fahrzeugführerin blieb dabei unbeschädigt. Am Tankterminal entstand aber ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Da sich die Fahrzeugführerin erst verspätet bei der Polizei meldete, wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein Strafverfahren eingeleitet.

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare