Doch sie hatte Glück im Unglück

Autofahrerin übersieht Zug und wird erfasst

Eggenfelden - Diese Frau hatte einen aufmerksamen Schutzengel: Die Autofahrerin hatte an einem Bahnübergang einen Zug übersehen und wurde von diesem erfasst - doch sie blieb beinahe unverletzt.

Eine Frau hat an einem Bahnübergang in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn) einen Regionalzug übersehen und ist beim Zusammenstoß mit ihrem Auto leicht verletzt worden. Der Zug habe den Wagen der 44-Jährigen im vorderen Drittel erfasst und neben das Gleis geschleudert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Frau konnte sich aus dem stark deformierten Auto selbst befreien und trug nur leichte Abschürfungen und Prellungen davon.

Die etwa 20 Fahrgäste des Zuges wurden nicht verletzt. Laut Polizei entstand ein Schaden von 17.000 Euro. Die Bahnverbindung zwischen Eggenfelden und Mühldorf war für eineinhalb Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 

Kommentare