Mehrere Autos stoßen auf B472 frontal zusammen

1 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
2 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
3 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
4 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
5 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
6 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
7 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.
8 von 10
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Autos hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 472 bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) ereignet.

Mehrere Autos stoßen auf B472 frontal zusammen

Auch interessant

Meistgesehen

300.000 Euro Schaden bei Brand bei der Feuerwehr
300.000 Euro Schaden bei Brand bei der Feuerwehr
19-Jährige parkt BMW in Fluss - die Bilder
19-Jährige parkt BMW in Fluss - die Bilder
„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest
„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest
Bei Notlandung umgekippt: Leichtflugzeug stürzt bei Freilassing ab
Bei Notlandung umgekippt: Leichtflugzeug stürzt bei Freilassing ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.