Tragödie bei Augsburg

Mutter lässt Baby allein in Wanne: Tot

+
Symbolbild

Stadtbergen - Ein Baby ist in Stadtbergen bei Augsburg in der Badewanne seines Elternhauses ertrunken. Erst Stunden später rief die Mutter die Polizei. 

Wie das Polizeipräsidium am Freitag mitteilte, hatte die Mutter am Donnerstagmorgen per Notruf mitgeteilt, dass das elf Monate alte Mädchen bereits am Abend zuvor ertrunken sei. Sie habe es gebadet und das Badezimmer verlassen, um frische Kleidung zu holen. Bei ihrer Rückkehr habe das Baby leblos in der Wanne gelegen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung gegen die Mutter.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion