Unglück bei Bad Aibling

Geduldsprobe für die Pendler nach Zugkatastrophe

Bad Aibling - Die Fahrgäste des Meridian auf der Mangfalltalbahn müssen bis auf Weiteres auf Ersatzbusse umsteigen, die 36 Minuten länger unterwegs sind, als der Zug. 

Zum einenblockieren noch die Zugwracks die Schienen, auch die Gleise dürften beschädigt sein. Die Oberleitungen müssen ebenfalls neu installiert werden. Die Mangfalltalbahn verbindet als eingleisige Nebenstrecke Rosenheim und Holzkirchen. Viele Pendler steigen in Holzkirchen auf die S7 um. Einige Züge des Meridian fahren normalerweise auch von Rosenheim über Holzkirchen bis nach München. Sie fahren jetzt nur zwischen Holkirchen und München, einige Züge davon fallen ebenfalls aus, Fahrgäste müssen dann auf S-Bahn oder BOB umsteigen. Infos:www.der-meridian.de.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare