Vier Verletzte

Gemeinde-Laster verursacht Unfall

Schwerer Unfall in Bad Reichenhall: Ein Gemeinde-Laster geriet auf die Gegenfahrbahn.

Bad Reichenhall - Ein Gemeinde-Fahrzeug verursachte auf der B21 einen schweren Verkehrsunfall. Vier Personen wurden dabei  verletzt. Das Rote Kreuz erklärt, wie es passiert ist.

Ein Gemeinde-Laster aus Bad Reichenhall hat am heutigen Dienstag einen schweren Unfall auf der Bundesstraße 21 verursacht. Wie das Rote Kreuz mitteilt, ist der Anhänger des Gerätefahrzeugs plötzlich ins Schlingern geraten - daraufhin schleuderte das Gespann auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß es mit einem entgegenkommenden Audi sowie einem Fiat zusammen.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war der 30-jährige Fahrer des Gemeindewagens in einer Linkskurve ins Schleudern geraten. Daraufhin verlor er vollkommen die Kontrolle. Der 30-Jährige und sein 33-jähriger Beifahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrer der entgegenkommenden Autos wurden ebenfalls verletzt und vom Notarzt untersucht.

Alle Bilder vom Unfall sehen Sie hier:

Schlimmer Unfall:Transporter kracht in Gegenverkehr

Transporter kracht in Gegenverkehr

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare