200 Fahrgäste betroffen

Bahn stoppt Züge wegen defekter Klimaanlagen

Berlin/München - Die Deutsche Bahn hat am Dienstag sechs Fernzüge wegen ausgefallener Klimaanlagen gestoppt.

Für den ICE 1004 München - Berlin war am Dienstag schon in Nürnberg Schluss, die rund 200 Fahrgäste mussten in andere Züge umsteigen. Wie ein Bahnsprecher sagte, fuhr auch der EC 2012 Oberstdorf - Hannover nur bis Stuttgart, und für den EC 216 Graz - Saarbrücken war wegen der Hitze bereits in München Endstation. „Wir können aber nicht von größeren Problemen sprechen, da wir jeden Tag rund 1400 Züge im Fernverkehr einsetzen“, erklärte der Sprecher. Wegen der hohen Temperaturen könnten auch in den kommenden Tagen vereinzelt Klimaanlagen ausfallen. Wenn die Anlagen im kompletten Zug ausfielen, werde er gestoppt, um die Passagiere nicht zu gefährden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare