Zwischen Petershausen und Ingolstadt

Bahn: Streckensperrung an Pfingsten

Wer an Pfingsten mit dem Zug nach Ingolstadt, Nürnberg und weiter in den Norden will, muss mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Grund: Die Bahn sperrt am 18. und 19., sowie am 24. und 26. Mai das Gleis zwischen Petershausen und Ingolstadt, weil dort gebaut wird. Der Bahndamm wird saniert, neue Kabel für Leit- und Sicherungstechnik werden verlegt, außerdem finden Gleisarbeiten statt. Für den Regionalverkehr bedeutet das: Der München-Nürnberg-Express fährt über Augsburg. Zwischen Petershausen und Ingolstadt verkehren Express-Busse, zwischen Petershausen und München nur die S2, am zweiten Wochenende auch Regionalzüge.

Der Fernverkehr wird über Augsburg umgeleitet, was 40 Minuten Verspätung bedeutet. Die Züge der Linie 41 von und nach Essen fahren nur bis bzw. ab Nürnberg.

Außerdem gab die Bahn gestern bekannt, dass sie im Mai mit den Baugrunduntersuchungen für die Elektrifizierung der Strecke München-Memmingen-Lindau beginnt, nachdem Bund und Freistaat die Finanzierung garantiert haben. Bis 2020 sollen hier mehr und schnellere Züge auch bis Zürich fahren.

We

Rubriklistenbild: © AP (Symbolfoto)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare