1. tz
  2. Bayern

Bürgermeister (57) überprüft Straßenarbeiten und wird von Auto erfasst - schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei einem Autounfall wurde der Bürgermeister von Baiersdorf schwer verletzt.
Bei einem Autounfall wurde der Bürgermeister von Baiersdorf schwer verletzt. (Symbolbild) © dpa / Julian Stratenschulte

Schock in der fränkischen Stadt Baiersdorf: Bürgermeister Andreas Galster ist Opfer eines schweren Unfalls geworden. Eine Autofahrerin hatte ihn nicht gesehen.

Baiersdorf - Eine ganze Stadt steht unter Schock: Der Bürgermeister von Baiersdorf, Andreas Galster, ist bei einem Unfall schwerst verletzt worden. 

Baiersdorf: Bürgermeister kontrollierte Straßenarbeiten

Der 57-Jährige hatte sich am Montagmittag (16.12.) aufgemacht, um Fotos von den Abschlussarbeiten einer Straßensanierung an der Hauptstraße zu machen. Andreas Galster  stand auf der Fahrbahn, als das Unglück passierte.

Während Galster fotografierte, war eine 85-jährige Autofahrerin in südlicher Richtung auf der Hauptstraße unterwegs. Auf Höhe des Rathausplatzes erfasste das Auto den Bürgermeister. Er wurde schwerst verletzt. 

Arbeiter leisten Baiersdorfer Bürgermeister nach Unfall Erste Hilfe

Arbeiter, die nahe der Unfallstelle Vermessungsarbeiten durchführten, wurden Zeugen des Unfalls. Sie leisteten sofort erste Hilfe. Auch Passanten, die den Unfall bemerkten, halfen sofort. Der verständigte Rettungsdienst und Notarzt brachten das Unfallopfer in ein nahegelegenes Klinikum. Das berichtet infranken.de.

Da die Unfallursache nicht geklärt ist, hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einen Gutachter beauftragt. Die 85-jährige Unfallverursacherin ist indessen vorläufig ihre Fahrerlaubnis los. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde ihr Führerschein eingezogen.

Feuerwehr Baiersdorf sendet Bürgermeister nach Unfall Genesungswünsche 

Die Baiersdorfer Feuerwehr zeigte sich nach dem Bekanntwerden des Unglücks schockiert. In einem Facebook-Post übersandten die Floriansjünger ihrem obersten Dienstherrn Genesungswünsche

Eisglätte und ein Teich wurden einem Autofahrer zum tragischen Verhängnis. Ein Horror-Crash ereignete sich auf der A3. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.

Zu einem tödlichen Unfall kam es im Landkreis Rottal-Inn. Ein Fahranfänger krachte mit seinem Auto auf einen Traktor auf - es kostete ihm das Leben.

In Bayreuth kam es zu einem Unfall. Eine Fahranfängerin übersah ein entgegenkommendes Auto. Mit an Bord war ein Säugling - gerade einmal drei Wochen alt.

Auf der Bundesstraße 13 im Landkreis Ansbach kam es am Samstagabend zu einem heftigen Unfall. Zwei Fahrzeuge krachten ineinander.

Auch interessant

Kommentare