Nach Coronafall in Quarantäne: Robben berichtet von bitteren Momenten - „Das Schlimmste war ...“

Nach Coronafall in Quarantäne: Robben berichtet von bitteren Momenten - „Das Schlimmste war ...“

Drei Menschen verletzt

Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen Schwerverletzte zurück

+
Ein Auto kracht in ein Taxi, dann flüchten zwei Menschen und lassen die Verletzten zurück.

Ein Auto ist in Bamberg ungebremst in ein Taxi gekracht. Daraufhin fliehen zwei Männer von der Unfallstelle in Bayern - und lassen mehrere Verletzte zurück.

Bamberg - Ungebremst ist ein Mann in Bamberg mit seinem Wagen in ein stehendes Taxi gekracht. Der 21-Jährige und der Taxifahrer wurden bei dem Unfall in der Nacht zu Karfreitag schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein Fahrgast im Taxi wurde leicht verletzt. Die beiden Mitfahrer des Unfallverursachers aus Bamberg seien zunächst geflohen.

Auto kracht in Bamberg in Taxi: Mitfahrer fliehen und lassen Verletzte zurück

Wenig später stellten sich die 25-Jährige und der 27-Jährige jedoch. Mit welcher Geschwindigkeit der 21 Jahre alte Fahrer mit seinem Auto unterwegs war und ob er zuvor Alkohol oder Drogen konsumierte, war zunächst unklar.

Fotostrecke: Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen schwer Verletzte zurück

Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach
Nach Unfall in der Stadt: Fahrer und Beifahrer flüchten und lassen Verletzte zurück
In Bamberg kollidierte ein Auto mit einem Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. © NEWS5/Merzbach

Im Landkreis München ist eine Frau mit ihrem Auto durch eine Glasscheibe in einen Lidl gerast.

dpa/mm/tz

Immer wieder ereignen sich Unfälle, an denen Taxi beteiligt sind. So krachte in München ein Rettungswagen in ein Taxi, ebenfalls in München übersah ein Taxifahrer einen Motorradfahrer. Einen Schock-Moment erlebte ein Taxifahrer in Passau, als er plötzlich von einem Mann mit einer Waffe bedroht wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayerischer Landkreis ist Coronavirus-Hotspot - und stellt sogar New York in den Schatten
Bayerischer Landkreis ist Coronavirus-Hotspot - und stellt sogar New York in den Schatten

Kommentare