Eigentümerin fassungslos

Einbrecher feiern Party - dreister Zettel auf Tisch macht sprachlos

Alkoholkonsum bei jungen Leuten
+
Einbrecher feierten in einem Gartenhaus eine Party - und hinterließen eine kuriose Nachricht. (Symbolbild)

In Bamberg brachen Einbrecher in ein Gartenhaus ein und feierten eine Party. Die Nachricht, die die Eigentümerin beim Aufräumen findet, macht sprachlos.

Bamberg - Die Besitzerin eines Gartenhauses erlebte kürzlich eine böse Überraschung. Unbekannte waren zwischen Freitag, 4. Oktober, und Sonntag, 13. Oktober, in die Kleingartenanlage in der Maria-Ward-Straße eingebrochen. Das teilte die Polizei mit. 

Sie feierten im Gartenhaus der Frau eine wilde Party, tranken das Bier der Besitzerin, warfen Gegenstände umher und beschädigten außerdem die Einrichtung. Der Schaden beträgt rund 100 Euro. 

Bamberg: Einbruch in Gartenhaus - Besitzerin findet kuriose Nachricht

Als die Frau in ihrem Gartenhaus aufräumte, fand sie dann einen Brief mit den folgenden Zeilen: 

„Hallo, TSCHULDIGUNG Für die Unordnung UND DANKE Für die Getränke und Nüsse! Bitte nächstes MAL Die Schlösser offen lassen, habe die Schlüssel nicht gefunden. Liebe Grüße.“ 

Außerdem lag ein 50-Euro-Schein bei. 

Trotz des Briefes und der 50 Euro müssen die Täter mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und besonders schwerem Fall des Diebstahls rechnen. Die Polizei sucht die Verantwortlichen, so schreibt sie augenzwinkernd auf Twitter: „Wir suchen nun nach dem Veranstalter der Party.“

Erste vage Täterhinweise liegen bereits vor. Weitere Zeugenmeldungen nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Video: Skurrile Einbrüche bei Promis - Diebe machen merkwürdige Beute

Kürzlich sind Unbekannte in den Trachten-Lagerverkauf in Landsham-Gerharding eingebrochen. Sie nahmen rund 2500 Euro und mehr mit - und hinterließen einen gelben Frosch und allerlei Müll. (Merkur.de*)

Als ein Mann von der Arbeit heimkehrte, bemerkte er sofort, dass in sein Haus eingebrochen wurde - doch anstatt etwas zu stehlen, hatte der Einbrecher andere Pläne. 

Solch einen Fall erlebt auch die Polizei nicht alle Tage: Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Peiting hat der Täter keine Wertsachen, sondern zwei Hunde mitgehen lassen.

Ein kurioser Fall beschäftigt die Traunsteiner Polizei. Es geht um einen Ausbruch, allerdings um einen „nicht ganz alltäglichen“, wie die Polizei selbst sagt.

Ein Mann klaute in Schweinfurt ein Kinderfahrzeug - und machte dabei einen entscheidenden Fehler. Die Polizei nahm den 32-Jährigen aufs Korn.

Ein Reisender fühlte sich von einem Betrunkenen in einem Zug belästigt. Die Bundespolizei kontrollierte ihn in Mühldorf. Dabei gab er an, etwas Gefährliches dabei zu haben.

kam

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schlimmer Unfall in Bayern: 20-Jähriger übersieht Audi - Bild der Verwüstung nach Frontal-Crash
Schlimmer Unfall in Bayern: 20-Jähriger übersieht Audi - Bild der Verwüstung nach Frontal-Crash
Krasser Zufall an der Grenze: Gestohlene Luxus-Limousine fällt der Polizei quasi in den Schoß
Krasser Zufall an der Grenze: Gestohlene Luxus-Limousine fällt der Polizei quasi in den Schoß
„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
Corona-Maßnahmen in Bayern: Das kostet ein falscher Name im Restaurant - Für Wirte wird es viermal so teuer
Corona-Maßnahmen in Bayern: Das kostet ein falscher Name im Restaurant - Für Wirte wird es viermal so teuer

Kommentare