Mit BMW ins Schaufenster gefahren

Nach spektakulärem Einbruch bei Juwelier: Beamte nehmen Verdächtige fest - einer ist Polizist

Ein Auto vor einem Geschäft.
+
Mit einem BMW zerstörten Einbrecher das Schaufenster.

Einbrecher fuhren mit einem BMW in das Schaufenster eines Bamberger Juweliers. Nun wurden zwei Verdächtige gefasst - einer ist Polizist.

Update vom 26. Januar: Am Freitag (15. Januar) ereignete sich in Bamberg ein spektakulärer Raub. Mit einem BMW fuhren Einbrecher in das Schaufenster eines Juweliers. Nun ergaben sich gleich mehrere neue Entwicklungen in dem Fall, teilte die Polizei mit. Offenbar haben die Täter gleich mehrere Straftaten verübt.

Am Donnerstag (14. Januar) suchte ein zunächst unbekannter vermeintlicher Interessent eine Frau in Schlüsselfeld auf. Sie hatte zuvor ihr hochwertiges Handy über eine Internetplattform zum Verkauf angeboten. „Der Mann raubte der Frau mit Gewalt das Handy und flüchtete. Er entkam mit einem hellen Mercedes, an dessen Steuer offensichtlich bereits ein Komplize wartete“, wie die Polizei mitteilte. Fahndungsmaßnnahmen blieben zunächst erfolglos. Noch am Abend entwendeten offenbar die gleichen Männer im Bereich Schweinfurt „unter vorherigem Vortäuschen von Kaufinteresse von einem Mann einen schwarzen BMW der 5-er Reihe im Wert von 18.000 Euro.“

Diesen Wagen benutzten die Täter dann am Freitagmorgen für den Einbruch beim Juwelier. Die Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke, deren Wert im unteren sechsstelligen Bereich liegt. „Gleich darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes, auf dessen Dach sich ein mobiles Blaulicht befand. Den BMW ließen die Einbrecher vor Ort zurück. Trotz sofortiger umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang den Männern die Flucht“, wie es weiter heißt.

Nach Raub bei Juwelier: Polizei nimmt Kollegen als Täter fest

Nun konnten beide mutmaßlichen Täter festgenommen werden - einer von ihnen ist ein Polizist aus Berlin. Bereits am 19. Januar hatten Zivilfahnder der Berliner Polizei ihren Kollegen gefasst, als er versucht hatte, an einem S-Bahnhof das gestohlene Smartphone zu verkaufen. In Bamberg festgenommen wurde ein mutmaßlicher Komplize des seit längerem krank gemeldeten Polizeibeamten.

Die Kriminalpolizei kam den Männern indirekt über das geraubte Handy auf die Spur. Die Polizei erhielt Informationen vom Betreiber des Internet-Verkaufsportals, die zu den Tätern und von ihnen genutzten Computern oder Handys führten. Der zweite mutmaßliche Täter wurde in seiner Wohnung in Bamberg festgenommen. Dort fand die Polizei auch zahlreiche Schmuckstücke aus dem Juweliergeschäft. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

Spektakulärer Einbruch bei Juwelier: BMW fährt in Schaufenster - dann springen mehrere Maskierte heraus

Erstmeldung vom 15. Januar: Bamberg - Spektakulärer Einbruch bei einem Bamberger Juwelier am Freitagmorgen. Zahlreiche Einsatzkräfte fahnden nach den Tätern. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Einbruch bei Bamberger Juwelier: Einbrecher fahren mit BMW in Schaufenster

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr kurz nach 5.45 Uhr ein schwarzer BMW rückwärts in das Schaufenster eines Juweliers in der Straße „Grüner Markt“. Das teilte die Polizei mit. Mehrere Maskierte sprangen danach aus dem Wagen und schlugen Vitrinen ein. Kurze Zeit später flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes, den BMW ließen sie zurück.

Mehrere Streifenbesatzungen fahnden aktuell nach dem Wagen. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. Kriminalbeamte ermitteln vor Ort und sichern Spuren. Derzeit ist noch unklar, was die Einbrecher erbeutet haben. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

BMW fährt in Schaufenster eines Bamberger Juweliers: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei bittet um Mithilfe.

  • Wer hat am Freitag in den Morgenstunden verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Grüner Markt“ gesehen?
  • Wer hat gegen 5.45 Uhr den Einbruch in das Juweliergeschäft beobachtet?
  • Wem ist der größere silberne Mercedes nach 5.45 Uhr noch irgendwo aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen

Einbruch bei Juwelier in Bamberg (Bayern): Die Polizeimeldung im Wortlaut

„BAMBERG. Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Freitagmorgen im Bamberger Inselgebiet, fahnden zahlreiche Einsatzkräfte nach den Tätern. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr, kurz vor 5.45 Uhr, ein schwarzer BMW rückwärts in das Schaufenster des Juweliers in der Straße „Grüner Markt“. Mehrere maskierte Personen sprangen aus dem Wagen und schlugen die Vitrinen ein. Kurz darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes. Den BMW ließen sie zurück. Mehrere Streifenbesatzung fahnden derzeit nach dem Wagen. Hierbei erhielten auch Unterstützung von einem Polizeihubschrauber. Kriminalbeamte ermitteln vor Ort und führen unter anderem umfassende Spurensicherungsmaßnahmen durch. Was die Einbrecher erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Auch der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden.“

Gleich zweimal mussten die Polizisten in Oberkotzau wegen eines resoluten Trinkers ausrücken. Ihn erwarten jetzt gleich mehrere Strafanzeigen.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare