1. tz
  2. Bayern

Tödlicher Unfall am Neujahrstag: Auto kracht in Lastwagen - 32-Jähriger stirbt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Auto kracht in Lastwagen: Tödlicher Unfall zum Jahresbeginn
Ein Autofahrer starb bei einem Unfall nahe Bamberg. © NEWS5 / Merzbach

Auf der A73 Richtung Nürnberg hat sich kurz hinter der Anschlussstelle Bamberg-Süd am Neujahrstag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann kam dabei ums Leben.

Update vom 1. Januar, 14.30 Uhr: Bei Bamberg ist es am Neujahrstag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Dabei war ein 32-Jähriger ums Leben gekommen (siehe Erstmeldung). Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte, war der junge Mann aus Hessen gegen 10.30 Uhr allein in seinem Wagen auf der A73 unterwegs. Er fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf einen Lkw mit Sattelauflieger auf. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und erlag im weiteren Verlauf noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Einschätzungen zufolge auf rund 70.000 Euro. Weiter heißt es: „Die A73 ist für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt. Mit Hilfe der Bamberger Feuerwehr können die sich aufstauenden Fahrzeuge auf der Bundesstraße B505 abgeleitet werden. Derzeit laufen an der Unfallstelle noch die Bergungs- und Aufräumarbeiten.“

Tödlicher Unfall am Neujahrstag: Auto kracht in Lastwagen - 32-Jähriger stirbt

Erstmeldung vom 1. Januar, 13 Uhr: Bamberg - Am Neujahrstag ist es auf der A73 Richtung Nürnberg kurz nach der Anschlussstelle Bamberg-Süd zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto war mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines Lebensmittels-Lkw gekracht.

Am Neujahrstag: Tödlicher Unfall auf der A73 bei Bamberg-Süd

Das Auto bohrte sich in den Tankzug, der nach ersten Informationen von News5 etwa 25 Tonnen Sahne geladen hatte. Das Auto wurde einige Meter mitgeschliffen. Der 32-jährige Autofahrer starb bei dem Unfall. Wie es zu dem Zusammenstoß gekommen ist, ist bislang noch unklar. Ein Sachverständiger ist vor Ort.

Wie infranken.de unter Berufung auf die Polizei berichtet, ist die Fahrtrichtung Nürnberg zwischen Bamberg-Süd und Hirschaid aktuell gesperrt. Der Verkehr wird über die U40 umgeleitet. (kam)

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion