Mehrere Filialen ausgeraubt

Bande bricht Geldautomaten auf - mehrere Jahre Haft

Memmingen - Weil sie Geldautomaten in Bankfilialen aufgebrochen haben, müssen zwei Männer für mehrere Jahre hinter Gitter.

Wie das Landgericht Memmingen am Dienstag mitteilte, verurteilte es am Vortag den 34 Jahre alten Hauptangeklagten wegen Bandendiebstahls und versuchten Bandendiebstahls zu viereinhalb Jahren Haft. Sein 37 Jahre alter Komplize erhielt eine Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Ein 45 Jahre alter Mitangeklagter wurde wegen versuchten Bandendiebstahls zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Dem Trio war vorgeworfen worden, in teils wechselnder Besetzung in mehrere Bankfilialen - unter anderem in Memmingen und im Unterallgäu - eingedrungen zu sein, um dort Geldautomaten aufzubrechen. In einem Teil der Fälle blieb es nur bei dem Versuch. Nach Angaben des Gerichts haben die Angeklagten nach einer Absprache zwischen den Gerichtsparteien Geständnisse abgelegt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor

Kommentare