Mann türmt vor Polizei

Verfolgungsjagd mit Traktor und Güllefass

Wiesenfelden - Ein ungewöhnliches Fluchtfahrzeug hat ein junger Mann bei Wiesenfelden (Kreis Straubing-Bogen) benutzt: Er bretterte mit Traktor und Güllefass durch ein Feld. Jetzt ist auch klar, warum er flüchtete.

Während einer Polizeikontrolle schlug der 20-Jährige plötzlich einen Haken nach links und fuhr samt Güllefass mit Vollgas in ein Feld. Dort ließ er nach Angaben der Polizei in Bogen vom Sonntag sein Gespann stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Erst einige Stunden später tauchte der Mann am Samstag reumütig auf der Wache auf. Er hatte keinen Führerschein für den Traktor und Angst vor einer Strafe gehabt, wie er den Beamten gestand.

lby

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare