"Earth Hour"

Bayerische Städte beteiligen sich an Klimaschutzaktion

München - Bayern macht das Licht aus - 32 Städte beteiligen sich an der weltweiten Klimaschutzaktion „Earth Hour“.

Am 28. März um 20.30 Uhr seien die Menschen aufgerufen, für eine Stunde das Licht auszuschalten, teilte die Umweltschutzorganisationen WWF mit. Im Freistaat beteiligen sich unter anderem München, Nürnberg, Regensburg und Passau. Mit der Aktion will der World Wide Fund For Nature ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz setzen.

2014 machten den Angaben nach 7000 Städte in 162 Ländern mit. Rund um den Globus versanken weltberühmte Wahrzeichen wie die Chinesische Mauer und der Eiffelturm für eine Stunde in Dunkelheit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Friederike“ wütet: Chaos am Münchner Hbf - Freisinger Schuldach droht abzuheben
„Friederike“ wütet: Chaos am Münchner Hbf - Freisinger Schuldach droht abzuheben
Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt

Kommentare