Planlos auf der Autobahn

Autofahrer rufen Polizei: Busfahrer setzt junge Frauen auf Autobahn aus - dann folgt unerwartete Wende

Ein Polizist in einer gelben Weste hebt die rechte Hand, im Hintergrund ist ein Reisebus zu sehen.
+
Ein Streit in einem Reisebus rief die Polizei auf der A6 nahe Nürnberg auf den Plan.

Kurioser Einsatz für die Polizei: Ein aus London kommender Reisebusfahrer warf einfach zwei junge Frauen aus seinem Bus - und das mitten auf der A6 bei Nürnberg.

  • Ein Reisebus war auf der A6 nahe Ansbach bei Nürnberg* von London kommend in Richtung Rumänien unterwegs.
  • Offenbar gerieten der Busfahrer und zwei Fahrgäste in Streit.
  • Plötzlich griff der Fahrer zu einer drastischen Maßnahme.

Ansbach/Nürnberg - Für die Beamten der Verkehrspolizei Ansbach, unter anderem zuständig für die A6, war das sicher kein gewöhnlicher Einsatz. Mehrere Anrufe gingen am Dienstagmorgen (1. September) gegen 9.15 Uhr bei der Polizei ein. Zwei verwirrt wirkende Frauen würden nahe der Raststätte Frankenhöhe-Nord umherirren.

Junge Frauen laufen planlos über A6 nahe Nürnberg - weil sie ausgesetzt wurden

Und tatsächlich, als die Beamten ankamen, trafen sie auf zwei Rumäninnen, 18 und 19 Jahre alt. Und die hatten eine ungewöhnliche Geschichte zu erzählen. Sie kamen offenbar aus London mit einem Reisebus. Dieser sollte sie auch weiter nach Hause in Richtung Rumänien bringen, berichtet die Verkehrspolizei Ansbach.

Doch dann gerieten die beiden in einen Streit mit dem Fahrer. Über Inhalt und Intensität ist nichts bekannt. Doch offenbar ging es dermaßen heiß her, dass der Fahrer irgendwann die Nerven verlor und sie kurzerhand an der Raststätte Frankenhöhe-Nord direkt an der A6 aus - und fuhr weiter.

Reisebusfahrer setzt junge Frauen auf A6 nahe Nürnberg aus: Dann kommt die überraschende Wende

Während die Beamten noch überlegten, was am besten mit den beiden jungen Frauen zu tun war, kam dann die nächste Überraschung: Der Reisebus kam zurück und lenkte auf die Raststätte ein.

Offenbar hatte der Busfahrer ein schlechtes Gewissen - und kehrte mitsamt aller Mitreisenden nochmal um. Nun konnte die Polizei* auch ihren Teil beitragen. Sie schlichtete die Meinungsverschiedenheit zwischen Busfahrer und den beiden Frauen. Und so endet die Geschichte mit einem Happy End: Die jungen Rumäninnen stiegen wieder ein und alle gemeinsam setzten ihre Reise in Richtung Heimat fort. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Video: Corona-Ärger im Flixbus aus Kroatien - sogar Fahrer verzichtet auf Maske

Alle Nachrichten aus Nürnberg und Umgebung sowie ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern
Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Corona-Verschwörer am Pranger: Kuriose Plakat-Aktion - „Der Osterhase ist daran schuld, dass ...“
Corona-Verschwörer am Pranger: Kuriose Plakat-Aktion - „Der Osterhase ist daran schuld, dass ...“
Corona in Bayern: Söder gibt Statement zu Weihnachtsmärkten - und macht ernüchternde Einschränkung
Corona in Bayern: Söder gibt Statement zu Weihnachtsmärkten - und macht ernüchternde Einschränkung

Kommentare