Autobahn lange gesperrt

Schlimmer Unfall auf A8: 21-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt

+
Die Unfallstelle. Offenbar wollte das Opfer die Autobahn überqueren.

Ein schlimmer Unfall hat sich in der Nacht auf Sonntag (16. Februar) auf der A8 ereignet. Ein Mann wurde frontal von einem Auto erfasst und starb.

  • Ein Fußgänger wurde auf der A8 bei Siegsdorf frontal von einem Pkw erfasst.
  • Der 21-Jährige starb wenig später im Krankenhaus.
  • Die Polizei ermittelt.

Update, 9.53 Uhr: Die Verkehrspolizei Traunstein berichtet neue Details zu dem Unfall-Drama auf der A8 Höhe Siegsdorf: 

In den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 16.02.20 ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A8.

Schlimmer Unfall auf A8 bei Siegsdorf: 21-Jähriger frontal von Auto erfasst

Ein 42-jähriger Slowake, der auf der Autobahn in Richtung Salzburg mit seinem Pkw fuhr, erkannte zu spät, dass sich ein Fußgänger auf der Fahrbahn befand. 

Die dunkel gekleidete Person befand sich mitten auf der Autobahn. Der Slowake machte noch eine Vollbremsung, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern und erfasste den Mann frontal. 

Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls davon geschleudert und blieb bewusstlos auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn liegen.

Hinzugekommene Ersthelfer begannen gleich mit der Reanimation und verständigten den Rettungsdienst und die Polizei über Notruf. An der Unfallstelle waren zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und ein Notarzt eingesetzt. Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Bei der Person, die von dem Pkw erfasst wurde, handelte es sich um einen 21-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Siegsdorf. Dieser verstarb leider im Krankenhaus Traunstein aufgrund der beim Zusammenstoß erlittenen schweren Verletzungen. Der slowakische Autofahrer wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt, an seinem Pkw Hyundai entstand Totalschaden.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein beauftragte einen Gutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachten.

Die Autobahn A8 wurde in Fahrtrichtung Salzburg, zur Unfallaufnahme auf Höhe der Unfallstelle, der Anschlussstelle Siegsdorf-West, für zwei Stunden voll gesperrt.

Erstmeldung, 8.03 Uhr

Siegsdorf - Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag (16. Februar) auf der A8 im Landkreis Traunstein von einem Auto erfasst worden und gestorben. 

„Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann zu Fuß auf die andere Seite der Autobahn“, teilte eine Polizeisprecherin mit. 

Siegsdorf: Fußgänger frontal auf A8 erfasst - Er stirbt im Krankenhaus

Dabei erfasste ihn an der Ausfahrt Schweinbach ein Auto, das in Richtung Salzburg unterwegs war. Feuerwehrleute und Sanitäter reanimierten den Schwerverletzten. Er starb jedoch wenig später im Krankenhaus.

Tödlicher Unfall auf A8 bei Siegsdorf: Kriseninterventionsteam kümmert sich um Beteiligte

Nach ersten Informationen unserer Redaktion vom Unfallort stammt das Unfallauto aus der Slowakei. Die Feuerwehr Siegsdorf war als erstes an der Unfallstelle und reanimierte den bewusstlosen Mann. Ein Kriseninterventionsteam betreute Ersthelfer, Fahrer und Einsatzkräfte noch vor Ort. 

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen und einen Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Die Auffahrt Schweinbach und der rechte Fahrstreifen waren für mehrere Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Siegsdorf, das BRK mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt, das Malteser K.I.T., die Autobahnmeisterei und mehrere Streifen der Polizei.

---

Auf der A3 in Richtung Nürnberg hat sich ein Auffahrunfall ereignet. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn ist im Moment komplett gesperrt.

Ziemlich viel falsch gemacht hat eine Autofahrerin (66) aus Mittenwald. Ihr Ford hatte erhebliche Mängel - und sie spazierte auch noch zu Fuß über die A95.

Schrecklicher Unfall auf der A6 bei Nürnberg: Es kam zu einer Massenkarambolage mit mindestens 20 Fahrzeugen. Die Autobahn ist gesperrt, ein Mensch starb. Eine Unfallserie ereignete sich im März auch auf der A9 im Landkreis Hof.

In München hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedes-Fahrer erfasste einen Fußgänger. Der Autofahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle.

Alle News aus Bayern lesen Sie immer aktuell in unserem Bayern-Ressort auf Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert
Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Mann (47) fällt mit Messer über seine Familie her - Tochter (8) muss alles mit ansehen - Großeinsatz
Mann (47) fällt mit Messer über seine Familie her - Tochter (8) muss alles mit ansehen - Großeinsatz

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion