Straßen auch für Urmel und Kater Mikesch

Wohnen in der „Jim-Knopf-Straße“: Bayerische Großstadt plant Ulkiges - und nennt gleich zwei Gründe

Die Marionetten der Augsburger Puppenkiste Lukas der Lokomotivführer und Jim Knopf stehen vor einer Kulisse mit Palmen.
+
Lukas der Lokomotivführer und Jim Knopf werden Namensgeber für ein neues Wohngebiet in einer bayerischen Stadt (Symbolbild).

In der „Lummerlandstraße“ und der „Jim-Knopf-Straße“ können künftig Einwohner einer Stadt in Bayern wohnen. Ein Neubaugebiet wird zum Puppenkisten-Viertel.

  • In einer Stadt in Bayern wird es bald Straßen geben, die nach Jim Knopf, Lukas dem Lokomotivführer und Urmel benannt sind.
  • Die neue Namensgebung gilt in einem Neubaugebiet.
  • Die Stadt hat einen besonderen Bezug zur Puppenkiste.

Augsburg - Nicht nur Kinder, sondern wohl auch viele Erwachsene werden sich an den Namen erfreuen, die die Straßen in einem Neubaugebiet in Augsburg* tragen werden. Unter anderem soll es in dem Wohngegend die „Jim-Knopf-Straße“, die „Lummerlandstraße“ und die „Urmelstraße“ geben - die Namensgebung ist inspiriert von Figuren und Orten der Augsburger Puppenkiste.

Augsburg in Bayern: Wohnen in der „Jim-Knopf-Straße“ - Wohngebiet bekommt ungewöhnliche Straßennamen

Insgesamt sollen drei Erschließungsstraßen und sieben Wege in dem Wohngebiet entsprechende Namen aus den Geschichten des berühmten Marionettentheaters bekommen. So werden dann auch der Planet Apfelstern, der Kater Mikesch und der Lokomotivführer Lukas verewigt - die Wege sollen konkret „Apfelsternweg“, „Emmaweg“, „Löweweg“, „Lukasweg“, „Mikeschweg“, „Muminweg“ und „Nepomukweg“ heißen. Das hatte der Stadtrat in Augsburg am Donnerstagabend (23. Juli) entschieden.

Die Stadtverwaltung begründete die Benennung damit, dass die Puppenkiste durch ihre Fernsehproduktionen bundesweit bekannt und ein bedeutender Sympathieträger für Augsburg sei. Das Straßennamen-Thema passe zudem zu dem geplanten, familienfreundlichen Baugebiet.

Augsburg: Puppenkisten-Gründer bereits mit Straßenbenennung geehrt - auch Puppenkisten-Ampel

Bislang hatte die Stadt die beiden Puppenkistengründer Rose und Walter Oehmichen mit je einer Straßenbenennung verewigt. Im Jahr 2017 hatte zudem die Stadt eine Fußgängerampel mit einem grün leuchtenden Puppenkisten-Kasperl in Betrieb genommen. (nema mit dpa)

Große Schlagzeilen machte die Region Augsburg kürzlich außerdem wegen einer Bombenentschärfung. Eine wichtige Verkehrsroute auf der A8 musste dafür komplett gesperrt werden.

Weitere Nachrichten aus Augsburg und der Region lesen Sie aktuell immer hier auf Merkur.de* (*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Meistgelesen

Winter-Hammer in Bayern: DWD meldet neuen Schneefall in der Nacht - eine Region besonders betroffen
Winter-Hammer in Bayern: DWD meldet neuen Schneefall in der Nacht - eine Region besonders betroffen
Corona in Bayern: München weiter über Signalwert - Söder schlägt vor Merkel-Treffen große Neuerung bei Regeln vor
Corona in Bayern: München weiter über Signalwert - Söder schlägt vor Merkel-Treffen große Neuerung bei Regeln vor
100 Jugendliche fliehen plötzlich - Polizei stoppt brutales Treffen unter der Brücke
100 Jugendliche fliehen plötzlich - Polizei stoppt brutales Treffen unter der Brücke
Trümmerfeld auf der A9: Unfall mit mehreren Fahrzeugen - Mann wird aus VW geschleudert und stirbt
Trümmerfeld auf der A9: Unfall mit mehreren Fahrzeugen - Mann wird aus VW geschleudert und stirbt

Kommentare