Schnellere Internetverbindungen

Bayern investiert 165 Millionen Euro zusätzlich in Breitband-Ausbau

München - Das neue Breitband-Förderprogramm des Bundes soll damit ergänzt werden, um es auch für bayerische Kommunen attraktiv zu machen.

Bayern steckt 165 Millionen Euro zusätzlich in den Ausbau schneller Internetverbindungen. Damit soll das neue Breitband-Förderprogramm des Bundes ergänzt werden, um es auch für bayerische Kommunen attraktiv zu machen.

Das vereinbarten der dafür zuständige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und das bayerische Kabinett am Dienstag in München - und folgten damit einer Forderung von Finanzminister Markus Söder (CSU). Bereits zuvor hatte der Freistaat 1,5 Milliarden Euro Breitband-Förderung vorgesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Gefühlt bis minus 25 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte
Gefühlt bis minus 25 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte

Kommentare