Bayern-Jackpot geknackt: 294.000 Euro gewonnen

Bad Wiessee - Um fünf nach Zwölf war es für einen Ottobrunner, der die Spielbank in Bad Wiessee besuchte, nicht zu spät. Im Gegenteil: Genau zu diesem Zeitpunkt knackte der Mann den Bayern-Jackpot und gewann 294.000 Euro.

Fünf goldene Löwen auf der Gewinnlinie eines Automaten zeigten ihm an, dass ihm Fortuna besonders hold war. Seit seiner Einführung im Jahr 1997 konnte der Bayern-Jackpot, bei dem 36 Automaten der neun bayerischen Spielbanken untereinander vernetzt sind, erst 50-mal geknackt werden. Mit dem unerwarteten Gewinn will sich der Mann einen Traum erfüllen. Er packt sofort seine Koffer und bucht einen Last-Minute-Flug in die Karibik. (tt)

Auch interessant

Kommentare