Touren-Partner muss alles mit ansehen

Kletter-Drama in Oberbayern: Fels bricht plötzlich ab - Mann (24) stürzt bei Alpintour in den Tod

Unter einer Felswand, an der ein Hubschrauber fliegt, läuft ein Rettungseinsatz.
+
Zu einem tragischen Kletterunfall kam es an der Wartsteinwand in Oberjettenberg bei Bad Reichenhall.

Ein 24 Jahre alter Mann kam bei einem tragischen Kletterunfall in Oberbayern ums Leben. Er stürzte an der Wartsteinwand bei Bad Reichenhall ab.

  • An der Wartsteinwand bei Bad Reichenhall kam es zu einem tragischen Kletterunfall.
  • Ein 24 Jahre alter Mann stürzte in die Tiefe.
  • Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Schneizlreuth - Tragischer Kletterunfall in Oberbayern: Ein 24 Jahre alter Mann ist an der Wartsteinwand in Oberjettenberg bei Bad Reichenhall (Kreis Berchtesgadener Land) beim Klettern abgestürzt und gestorben. Der 24-Jährige hatte am Freitag (31. Juli) gemeinsam mit einem anderen Kletterer eine neue Alpintour mit dem Namen Mixed Arts begonnen, wie die Polizei mitteilte. In 40 Metern Höhe sei ein Stück Fels abgebrochen, woraufhin der Mann in die Tiefe stürzte. Bei dem Sturz erlitt er eine Kopfverletzung und war bewusstlos.

Kletter-Drama in Oberbayern: Mann (24) stürzt bei Alpintour in die Tiefe und stirbt

Bei Ankunft der Bergwacht und eines Rettungshubschraubers konnte der Mann nur noch tot geborgen werden. Der Einsatz, bei dem 16 Bergwachtkräfte zusammen mit dem Kriseninterventionsteam und drei Polizeibeamten dabei waren, dauerte über vier Stunden. Die genauen Umstände werden noch durch einen Polizeibergführer der PI Berchtesgaden ermittelt.

Der junge Mann war Mitglied einer slowenischen Alpinistengruppe, die sich zur Aus- und Fortbildung in dem Bereich aufhielt. Die Alpintour, die die beiden Kletterer machten, bewegte sich im siebten Schwierigkeitsgrad, teilte die Polizei mit. „In der 6. Seillänge stieg der junge Mann vor und brachte zu seiner Sicherung sechs mobile Zwischensicherungen in der Tour an. Kurz vor Erreichen seines nächsten Standplatzes brach ihm anscheinend ein Stück Fels aus und er stürzte ab“, heißt es im Polizeibericht.

Wartsteinwand bei Bad Reichenhall: Mann (24) stirbt bei Alpintour - Kletterpartner muss alles mit ansehen

Der Einsatz dauerte über vier Stunden. Der Kletterpartner des 24-Jährigen sowie die anderen Mitglieder der Gruppe wurden nach dem Unglück durch ein Kriseninterventionsteam betreut. (nema)

Erst kürzlich kam es im Allgäu zu einem tödlichen Bergunfall. Der DAV warnte daraufhin alle Wanderer. Ein Stall im mittelfränkischen Windsbach hatte Feuer gefangen. In den Flammen kamen mehrere Tiere ums Leben. Bei einem Zugunglück in Geisenhausen (Landkreis Landshut) wurde ein Traktorfahrer schwer verletzt. Drei tödliche Motorradunfälle ereigneten sich in Bayern am Samstag. In Deggendorf hat die Polizei Zweifel am Unfallhergang. An der Gedenkstätte Walhalla ist ein Mann gestorben. Er war nach ersten Erkenntnissen gestürzt - und erlag wenig später seinen Verletzungen.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie aktuell immer hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern-Wetter: Traum-Prognose mit "Aber" - In einigen Regionen ist Vorsicht angesagt
Bayern-Wetter: Traum-Prognose mit "Aber" - In einigen Regionen ist Vorsicht angesagt
Corona in Bayern: In Bayerns größtem Hotspot darf man jetzt länger Alkohol trinken - München reißt Marke
Corona in Bayern: In Bayerns größtem Hotspot darf man jetzt länger Alkohol trinken - München reißt Marke
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern
Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion