Im Landkreis Rosenheim

Tragischer Unfall am frühen Morgen: Kleintransporter übersieht Roller - 59-Jähriger von Fahrbahn geschleudert

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
+
Auf der Staatsstraße 2095 im Landkreis Rosenheim ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein tragischer Unfall. (Symbolfoto)

Auf der Staatsstraße 2095 im Landkreis Rosenheim ereignete sich in den frühen Morgenstunden am Montag ein tragischer Unfall. Für einen Rollerfahrer kam dabei jede Hilfe zu spät.

  • Ein schlimmer Unfall ereignete sich im Landkreis Rosenheim auf der Staatsstraße 2095 am frühen Montagmorgen.
  • Ein 59-jähriger Rollerfahrer wurde bei dem Aufprall von der Fahrbahn geschleudert.
  • Trotz Reanimationsversuchen verstarb er noch am Unfallort.

Bad Endorf/Landkreis Rosenheim - Bei einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem Roller verunglückte der Fahrer des Rollers tödlich. Der tragische Zusammenstoß ereignete sich in den frühen Morgenstunden am Montag, 19. Oktober, auf der Staatsstraße 2095 in Höhe Bad Endorf (Landkreis Rosenheim).

Tragischer Unfall im Landkreis Rosenheim: Kleintransporter übersieht Roller

Gegen 4.45 Uhr fuhr ein 26-Jähriger aus Prien am Chiemsee mit seinem Kleintransporter auf der St2095 zwischen Bad Endorf und Prutting (Kreis Rosenheim). Dabei übersah er laut Polizei einen 59-jährigen Rollerfahrer aus Bad Endorf. Es kam zu einer Kollision zwischen dem Kleintransporter und dem Roller.

Der Rollerfahrer wurde durch den heftigen Aufprall von der Fahrbahn geschleudert. Trotz Reanimationsversuchen verstarb er noch an der Unfallstelle, wie rosenheim24 berichtet.

Landkreis Rosenheim: Tragischer Unfall zwischen Kleintransporter und Roller

Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zur genauen Klärung des Unfallhergangs in Auftrag gegeben. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für kurze Zeit gesperrt.

Auf ihrer Facebook-Seite berichtet die Polizei Oberbayern Süd über mehrere tödliche Verkehrsunfälle, die sich bedauerlicherweise in den letzten Tagen in ihrem Zuständigkeitsgebiet ereignet haben - darunter auch der Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2095.

Bei einem Chemieunfall in einer Rehaklinik im bayerischen Bad Kissingen mussten 100 Menschen evakuiert werden. Es gab zahlreiche Verletzte.

Tragischer Unfall im Landkreis Rosenheim - der Polizeibericht im Wortlaut:

„BAD ENDORF, Lkr. ROSENHEIM. In den frühen Morgenstunden des 19.10.2020 kam ein 59-jähriger Zweiradfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2095 ums Leben. Beamte der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Auf der Staatsstraße 2095 zwischen Bad Endorf und Prutting ereignete sich am frühen Montagmorgen gegen 04:45 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Priener übersah mit seinem Kleintransporter einen 59-jährigen Rollerfahrer aus Bad Endorf. Bei der Kollision wurde der Rollerfahrer von der Fahrbahn geschleudert und verstarb trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft gab zur Klärung des genauen Unfallhergangs ein Gutachten in Auftrag. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße zeitweilig gesperrt.“

Ministerpräsident Söder sprach am Montagmorgen, 19. Oktober, vor einer geplanten CSU-Sitzung über ein schwieriges Corona-Thema.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion