Wetter in Deutschland: Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung

Wetter in Deutschland: Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung

„Es würde mich zeitlebens reuen ...“

Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau

+
Aus und vorbei: Als Priester darf Kaplan Maurer nicht mehr am Altar stehen, seit er sich zu einer Frau bekannt hat.

Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Können sie zu einem Umdenken in der katholischen Kirche führen?

Trostberg – Während sich die katholische Kirche in Deutschland langsam auf einen synodalen Weg aufmacht, um auch über die Zukunft der priesterlichen Lebensform zu diskutierten, verabschiedet sich erneut ein junger Priester von seinem Dienst. Der 33-jährige Kaplan Michael Maurer hat sein Priesteramt aufgegeben, um zu heiraten.

Trostberger Priester veröffentlicht Beweggründe für Rücktritt im Internet

Vier Jahre nach seiner Priesterweihe im Freisinger Dom informierte er die Gläubigen im Pfarrverband Trostberg (Kreis Traunstein) jetzt über seinen schwerwiegenden Entschluss. „Ich habe eine Frau kennengelernt, mit der ich mein ganzes Leben verbringen möchte. Ich will mein Leben in Aufrichtigkeit vor Gott und den Menschen, vor mir selbst und dieser Frau führen und verzichte darum auf eine Kompromisslösung“, erklärte der junge Geistliche auf der Internetseite des Pfarrverbands. „I mog koa zwiedana Pfarrer wern“, formulierte der aus Eiselfing (Kreis Rosenheim) stammende (Noch-)Priester.

Seit September 2015 ist er im Pfarrverband Trostberg als Seelsorger tätig, vor zwei Jahren lernte er eine Frau kennen und lieben. „Es würde mich zeitlebens reuen, wenn ich mein Leben nicht mit ihr verbringen würde“, sagt Maurer. Ihm ist klar: Ein verbitterter Priester kann kein guter Seelsorger mehr sein. Also: Keine Kompromisse. Er geht in Frieden seinen neuen Weg.

Priester aus Trostberg: Liebe wichtiger als Kirchenamt

Hinter dem jungen Kaplan liegt offensichtlich ein schweres Jahr, in dem er viel gebetet und Gott befragt hat, wie er freimütig berichtet. Letztendlich kam er zu der Überzeugung: „I hob des Gfui, da Herrgott losst mi geh.“

Gewünscht hatte sich Maurer, dass er seine Kaplanszeit in Trostberg bis zum Ende Mitte August hätte ausüben können. Doch diese Kulanz habe ihm die Personalabteilung im Erzbischöflichen Ordinariat München nicht gewährt. Doch hier kommt auch das Kirchenrecht ins Spiel. „Ein Priester, der erklärt, den Zölibat nicht mehr leben zu können, kann auch nicht mehr den Dienst als Pfarrer tun“, sagte Christoph Kappes, Leiter der Pressestelle des Erzbistums München und Freising.

Machen Sie mit und stimmen ab

Befragt nach der beruflichen Zukunft des scheidenden Priesters, erklärte Kappes, dass in der Regel nach der Suspendierung der Wunsch des Betroffenen auf Laisierung erfolge. Darüber werde letztlich in Rom entschieden. „Wenn er laisiert ist, kann er in der Verkündigung tätig sein, zum Beispiel als Religionslehrer oder in der Erwachsenenbildung.“ Laut Kappes ist im Erzbistum kein Trend zu Laisierung zu verzeichnen. „In der Regel scheidet ein Priester pro Jahr wegen des Zölibats aus“, sagte er.

Video: Das geheime Regelwerk des Vatikans

Katholische Kirche muss sich für moderne Lebensformen öffnen

Der Trostberger Stadtpfarrer Florian Schomers sieht Maurers Ausscheiden mit Bedauern. „Seine menschliche, engagierte Art hat alle begeistert.“ Der Stadtpfarrer will in einem Brief ans Ordinariat zu einem Nachdenken über den Zölibat anstoßen. „Die katholische Kirche kann es sich nicht erlauben, auf gute Leute zu verzichten“, sagte er der Passauer Neuen Presse. Es müssten alternative, moderne priesterliche Lebensformen als Ergänzung zum Zölibat geschaffen werden. 

---

Ein Ende des Zölibats in der katholischen Kirche?: Einflussreicher Kirchenmann hält die Abschaffung für möglich und auch Ilse Aigner fordert drastische Neuerung in katholischer Kirche. Eine offene Debatte über kirchliche Sexualmoral fordert sogar Kardinal Marx.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Wetter: Sommer-Comeback am Sonntag - aber Kaltfront naht bereits
Bayern-Wetter: Sommer-Comeback am Sonntag - aber Kaltfront naht bereits
Pkw mit drei jungen Menschen von Teermaschine aufgeschlitzt - Detail schockiert
Pkw mit drei jungen Menschen von Teermaschine aufgeschlitzt - Detail schockiert
Zug-Chaos: Meridian bleibt liegen - Fahrgäste sitzen stundenlang fest - chaotische Zustände
Zug-Chaos: Meridian bleibt liegen - Fahrgäste sitzen stundenlang fest - chaotische Zustände
Schlimmer Unfall auf A9: Mädchen stirbt in Wrack - Retter entsetzt von Gaffern
Schlimmer Unfall auf A9: Mädchen stirbt in Wrack - Retter entsetzt von Gaffern

Kommentare