Er überholte eine zivile Polizeistreife

Raser brettert mit 185 km/h über Bundesstraße - ein Fehler wird teuer für ihn

+
Mit 185 Kilometer pro Stunde war ein Autofahrer auf der Bundesstraße 8 unterwegs. 

Mit 185 Stundenkilometern war ein Raser in Bayern auf der B8 bei Würzburg unterwegs. Dabei macht er einen verhängnisvollen Fehler.

Würzburg - Ganz schön rasant war ein Autofahrer am Sonntag bei Würzburg unterwegs: Mit 185 Stundenkilometern bretterte er über die Bundesstraße B8 - erlaubt sind dort höchstens 100 Kilometer pro Stunde. Dabei überholte der Raser jedoch ausgerechnet eine zivile Polizeistreife.

Lesen Sie auch bei merkur.de*: A96: Frau (28) fällt aus fahrendem Auto und stirbt - Polizei nennt erschütternde Details

Würzburg: Raser brettert mit 185 Stundenkilometer über B8 - und überholt zivile Polizeistreife

Nachdem die Beamten den Autofahrer gestoppt hatten, erklärte dieser, er habe eine Probefahrt mit dem 600 PS starken Wagen gemacht. Das berichtet die Polizei. 

Die Fahrt bleibt für den 35-Jährigen nicht ohne Folgen: Er muss 1200 Euro Bußgeld zahlen und erhält zwei Punkte in Flensburg. Außerdem muss der Mann für drei Monate seinen Führerschein abgeben.

Video: Autobahn - die verschiedenen Raser-Typen

Ein Betrunkener hat sich auch in Niederbayern hinters Steuer gesetzt. Er raste über eine Bundesstraße - und wurde geblitzt. Das wollte er sich nicht gefallen lassen. Mit über 200 Kilometern pro Stunde war kürzlich ein betrunkener BMW-Fahrer auf der A8 unterwegs - dabei rammte er ein Wohnmobil. In Dachau hingegen stoppte die Polizei ein illegales Autorennen. Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen raste ein Autofahrer mit 140 Kilometer pro Stunde durch eine Ortschaft. (Merkur.de)*

Beinahe von rücksichtslosem Raser erfasst: Ein Mann schildert bange Sekunden in emotionalem Facebook-Post.

Der Polizei Dachau hat zwei wilde Raser geschnappt, die mitten durch das Stadtgebiet mit schwindelerregenden Geschwindigkeiten unterwegs waren. Das hat Konsequenzen. 

Zu einem spektakulären Unfall kam es auf der A 92. Ein Transporter verlor  seine Ladung - woraufhin ein massiver Gegenstand in die Windschutzscheibe eines anderen Autos krachte.

Im August wurde ein 35-jähriger Rollerfahrer in Anzing totgefahren. Der beteiligte Autofahrer flüchtete. Bis heute wurde er nicht gefunden.

Bei einem illegalen Autorennen auf der A95 haben ein BMW- und ein Audi-Fahrer anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet - bei einem der Fahrzeuge fällt ein Detail sofort auf.

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

kof/dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Stichwahl für Landräte in Bayern: Fast alle Ergebnisse liegen vor
Stichwahl für Landräte in Bayern: Fast alle Ergebnisse liegen vor
Stichwahl in Augsburg: Zum ersten Mal ist in der Stadt eine Frau OB
Stichwahl in Augsburg: Zum ersten Mal ist in der Stadt eine Frau OB

Kommentare