Pressefotos des Jahres

Das sind Bayerns beste Bilder

1 von 5
Flügelknaben: Auch bei einem geplatzten Termin kann ein tolles Foto entstehen. Das beweist Arndt Pröhl, Sieger in der Kategorie Kultur. Ein Casting des Tölzer Knabenchors war ausgefallen, dafür gaben die Buben ein Spontankonzert. Pröhl, der u.a. für den Tölzer Kurier, den Münchner Merkur und die tz arbeitet: „In erster Linie muss ein gutes Foto gefallen, nach Möglichkeit nicht nur mir, sondern den Lesern, die es in der Zeitung anschauen.“
2 von 5
Land unter: Das Siegerfoto stammt von dpa-Fotograf Armin Weigel aus Niederbayern: Die Dächer einer Kleingartenanlage nahe Deggendorf ragen während des Hochwassers im Juni 2013 aus dem Donauwasser. Weigel: „Erst als ich mit dem Flugzeug über dieses Gebiet flog, wurde mir das Ausmaß der Katastrophe bewusst. Ich musste zunächst realisieren, dass das Dächer sind.“
3 von 5
Who needs Shopping Malls? Der Nachwuchspreis geht an den freien Fotografen Stefan Bausewein aus Würzburg. Die Aufnahme gehört zu einer Serie von Fotos, die alle auf dem Osh-Basar in Bischkek, der Hauptstadt Kirgisistans, entstanden sind. Bausewein: „Die Stände haben ein besonderes Muster der Verkaufsarchitektur. Die Verkäufer fügen sich darin ein.“
4 von 5
Souvenirjäger: Nach dem Champions-League-Finale in London sichert sich Bayern-Spieler Claudio Pizarro ein Stück vom Tornetz – und dem freien Fotografen Peter Schatz den Sieg in der Kategorie Sport. „Das Bild ist für mich sehr witzig und gleichzeit ein unglaublich emotionaler Moment“, so Schatz gegenüber der tz.
5 von 5
MArsch der Asylbewerber: Mit einem Marsch durch Bayern protestieren die Asylanten gegen die Residenzpflicht. Klaus Haag, seit 1976 Fotograf beim Münchner Merkur, hielt im September die Szene auf einer Autobahnbrücke bei Dachau fest. „Die Angst in den Augen der Menschen zu sehen, ihre Not zu spüren, hat mich sehr berührt“, so der Gewinner in der Kategorie Tagesaktualität.

München - Bayerns beste Pressefotos stehen fest, am Donnerstag wurden die Preisträger im Landtag von Hausherrin Barbara Stamm dafür geehrt. Wir zeigen Ihnen fünf ausgezeichnete Bilder!

Sie müssen schnell sein, kreativ, den Blick für den perfekten Augenblick haben – und das alles meist in Bruchteilen von Sekunden. Pressefotografen halten mit ihrer Arbeit die Flüchtigkeit des Augenblicks fest und nicht selten schreiben sie Geschichte. Seit 1999 würdigt der Bayerische Journalisten Verband (BJV) die Pressefotos des Jahres. Die diesjährigen Preisträger wurden Donnerstag im Landtag von Hausherrin Barbara Stamm geehrt. Der Auftakt für die Ausstellung Pressefoto Bayern 2013, die bis 18. Dezember im Maximilianeum zu sehen ist. Wir zeigen fünf ausgezeichnete Bilder.

Auch interessant

Meistgesehen

Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.