1. tz
  2. Bayern

„Gegen Mitternacht kippte die Stimmung“: 50 Einsätze an einem Abend - Auto überschlägt sich nach Bürgerfest

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Eine Gruppe von Menschen in der Nacht (Symbolbild).
Eine Gruppe von Menschen in der Nacht (Symbolbild). © Stringer/dpa

Am Wochenende vom 1. bis zum 3. Juli findet in Bayreuth das Bürgerfest statt. Bei sommerlichen Temperaturen und viel Alkohol gab es für die Polizei einiges zu tun.

Bayreuth – Erstmals seit 2019 – bedingt natürlich durch die Corona-Pandemie – wurde die Bayreuther Innenstadt wieder in eine Partymeile verwandelt. Das Bürgerfest fand statt, am ersten Juli-Wochenende bevölkerten zahlreiche feierwütige Menschen die Straßen Bayreuths in Oberfranken. Das Wetter war perfekt, doch bei hochsommerlichen Temperaturen und großen Mengen Alkohol hatte die Polizei am Samstagabend, 2. Juli, alle Hände voll zu tun.

Bayreuther Bürgerfest 2022: Weitgehend ausgelassene Stimmung bis Mitternacht

Über den Abend hinweg beschreibt die Polizei die Stimmung beim Bayreuther Bürgerfest als ausgelassen, schon am frühen Abend seien die Straßen voller Menschen gewesen. Es gab nur kleinere Einsätze: Bereits gegen 20 Uhr landete ein betrunkener Mann in der Polizeizelle. Es war gegen eine Tür geknallt, dann verschlechterte sich sein Rauschzustand derart, „dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.“

Zudem wurde bei einem jungen Mann Marihuana gefunden, von dem verbotenen Betäubungsmittel musste er sich trennen. Zwar häuften sich die Streitereien mit Beginn der Dämmerung, grundsätzlich beschreibt die Polizei die Stimmung aber noch als „überwiegend gelassen und fröhlich“.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Die Stimmung kippt: Polizei mit vielen Einsätzen beim Bayreuther Bürgerfest

Im Verlauf des späteren Abends dann jedoch mehr Arbeit für die Einsatzkräfte: „Gegen Mitternacht kippte die ausgelassene Stimmung“, heißt es im Polizeibericht. Aus den Streitigkeiten seien handgreifliche Auseinandersetzungen geworden. Am Ehrenhof gerieten zwei Personengruppen aneinander, ein Beteiligter musste ins Krankenhaus.

Pünktlich um 1 Uhr endete die Musik und es kam fast gleichzeitig zu mehreren Einsätzen. Im Bereich des La-Spezia-Platzes und der Opernstraße gab es Beleidigungen, Körperverletzung und Schubsereien. Auch in der restlichen Nacht ereigneten sich Reibereien, schreibt die Polizei. Diese gingen jedoch glimpflich aus.

Bayreuther Bürgerfest: Viel Alkohol bei heftigem Unfall im Spiel

Kurz vor 2 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall in der Sophia-Kolb Straße. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos überschlug sich das eine und landete auf dem Dach. Die beiden Insassen wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest bei der Unfallverursacherin zeigte laut Polizei „einen deutlichen Alkoholwert“.

Am Sonntag, 3. Juli, zog die Bayreuther Polizei nun eine Bilanz zur Samstagnacht: „Lebensfreude bei bestem Wetter, volle Straßen mit feiernden und fröhlichen Menschen - aber auch alkoholbedingte Reibereien und Verkehrsverstöße.“ Zwischen 19 und 3 Uhr rückten die Beamten zu rund 50 Einsätzen aus und „lösten aufgekommene Probleme, kommunizierten mit den Feiernden und zeigten denjenigen die Grenzen auf, die zu tief ins Glas geschaut hatten“.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare