Er war erst 45 Jahre alt

Beim Autofahren: Mann stirbt am Steuer

Bayreuth - Ein erst 45 Jahre alter Mann ist beim Autofahren am Steuer seines Wagens gestorben. Der Pkw geriet daraufhin in den Gegenverkehr und prallte dann gegen zwei Bäume sowie einen Zaun.

Ein 45 Jahre alter Autofahrer ist in der Innenstadt von Bayreuth am Steuer seines Wagens gestorben. Wie die Polizei berichtete, war der Mann am Mittwochvormittag mit seinem Pkw in den Gegenverkehr geraten. Der Fahrer eines entgegenkommenden Fahrzeugs musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Wagen des 45-Jährigen prallte gegen zwei kleinere Bäume und in einen Zaun. Nach ersten Erkenntnissen starb der Mann aber nicht an den Verletzungen des Unfalls. Die Polizei geht vielmehr von gesundheitlichen Problemen aus. Ein Sachverständiger soll nun die genaue Unfallursache klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion