Bei Bayrischzell

Großbrand zerstört Kreuteralm

+
Die Kreuteralm ist komplett in Flammen geraten.

Bayrischzell - Großbrand bei Bayrischzell: Im Tal zwischen Schliersee und Bayrischzell ist am Montagabend die Kreuteralm in Flammen geraten.

Die zahlreichen Feuerwehren - 135 Feuermänner waren im Einsatz - hatten zunächst große Mühe, die Brandstelle zu erreichen. Es wurden beispielsweise geländegängige Pinzgauer aus Spitzingsee und Rottach nachalarmiert. Bei Ankunft stand das 22 Meter lange und 13 Meter breite teilweise gemauerte Gebäude bereits vollständig in Flammen. Eine vorhandene Quell-Zisterne reichte nach Angaben von Augenzeugen für die Löscharbeiten bei weitem nicht aus. Um Wasser an die Einsatzstelle zu schaffen, musste eine 1,3 Kilometer lange Förderleitung über 230 Höhenmeter von den Hochkreuter Höfen aus gelegt werden. Zehn Zwischenpumpen waren notwendig.

Bayrischzell: Großbrand zerstört Kreuteralm

Im Pendelverkehr fuhren wiederum fünf Tanklöschfahrzeuge Wasser von Osterhofen nach Hochkreut, um die dortige Zisterne immer wieder aufzufüllen. Am Transport von Mannschaft und Geräten beteiligten sich auch Polizei und Bergwacht. Erst nach 23 Uhr gelang es schließlich, das Feuer soweit abzulöschen, dass der angrenzende Wald nicht mehr gefährdet war.

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare