Glas zerspringt

Beim Einparken: Auto kracht durch Sparkassen-Scheibe

+
Die Feuerwehr musste die kaputte Scheibe nach dem Unfall abdichten und verriegeln.

Waldkraiburg - Als er vor einer Sparkasse einparken wollte, blieb ein 18-Jähriger offenbar am Gas hängen. Und so stand sein Auto am Ende nicht auf dem Parkplatz, sondern krachte durch eine der Glasscheiben der Bank.

Am Sonntag gegen 18 Uhr wollte ein 18-jähriger Bursche mit seinem Seat vor einer Sparkasse in Waldkraiburg (Kreis Mühldorf am Inn) einparken. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und donnerte stattdessen durch die Scheibe der Bank. Diese zersprang komplett und der Seat prallte zurück.

Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr musste die kaputte Scheibe abdichten und verriegeln, der Gesamtschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Zeugenaufruf

Laut ersten Angaben hat ein bislang unbekannter Zeuge kurz nach dem Unfall bei der Integrierten Leitstelle (ILS) angerufen. Er sagte, dass ein Auto mit Jugendlichen wild durch die Stadt gebrettert sei. Die Polizei bittet deswegen den Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Telefon 08638-94470 zu melden.

Bilder: Auto kracht durch Sparkassen-Scheibe

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare