Bub beinahe ertrunken

Matteo (2) von seiner Mama gerettet

+
Suzana Talajic mit Matteo.

Rosenheim - Der kleine Matteo wäre bei Rosenheim beinahe in einem Pool ertrunken. Seine Mutter handelte richtig und schnell - und dankte jetzt den Helfern des Roten Kreuzes.

Suzana Talajic aus Pang bei Rosenheim ließ ihren zweijährigen Sohn Matteo nur eine Sekunde aus den Augen. Doch das reichte schon: Der kleine Bub stürzte vor Kurzem in den hauseigenen Pool, drohte zu ertrinken. Doch weil seine Mutter richtig und vor allem schnell handelte, überlebte der Kleine.

Wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet, haben Matteos Eltern den Helfern des Roten Kreuzes nun 1000 Euro gespendet – als Dank für die professionelle Hilfe und menschliche Fürsorge. Doch auch Suzana Talajic selbst hat schnell gehandelt: Sie zog ihr Kind aus dem Wasser, begann mit der Wiederbelebung und rief den Notarzt. Der bewusstlose Matteo kam auf die Kinderintensivstation, wurde 24 Stunden lang beatmet und gekühlt. Das sollte mögliche Schäden an seinem Gehirn mindern.

Als der Bub am nächsten Tag aufwachte, war er wieder vollkommen gesund.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare