Sie haben gewählt

Beliebtester Radiosender Bayerns: Eine Station legt überraschend zu

+
Welcher Sender darf's denn sein? Die Vielfalt in Bayern ist groß, erst recht durchs Digitalradio.

München - Zum Welttag des Radios am Samstag haben wir unsere User aufgerufen, den beliebtesten Sender Bayerns zu wählen. Auch am Wochenende wurde fleißig abgestimmt.

Update vom 15. Februar, 10.30 Uhr

Der Zwischenstand von Montag, 10.30 Uhr.

Übers Wochenende haben Sie ganz fleißig abgestimmt - mittlerweile konnten wir mehr als 17.500 Stimmen registrieren. Der Führende ist gegenüber dem Freitag gleich geblieben: Antenne Bayern ist aber in der Prozentzahl von 29 auf 26 leicht abgesackt. Auch Platz 2 hat sich nicht geändert, dort liegt weiter Bayern 3 (von 16 % auf 15 %).
Ordentlich zugelegt hat Bayern 1: Von acht Prozent der Stimmen steigerte sich der Sender übers Wochenende auf zwölf Prozent. Ob der Station inzwischen von ihren Fans verziehen wurde, dass Volksmusik bald aus dem Programm fliegt?

Weiterhin achtbar halten sich diverse Sender, die nicht bayernweit zu empfangen sind - je vier Prozent für 95,5 Charivari, Radio Arabella und Radio Gong 96,3 sind mehr als ordentlich.

Sie können unten natürlich weiter voten - am Ende dieses Artikes.

Der Stand von Freitag, 15.20 Uhr

Der Zwischenstand von 15.20 Uhr.

Welcher Radiosender ist der beliebteste der Leser von tz.de und Merkur.de? Das wollten wir am Freitag wissen. Anlass ist der Weltradiotag 2016. 17 Sender aus Bayern sowie die Option "Anderer" stellten wir dafür zur Wahl. Das Voting startete am Freitag um 9.20 Uhr. Sechs Stunden später hatten schon Tausende teilgenommen. Zeit für einen Zwischenstand!

Bei der Abstimmung gab um 15.20 Uhr einen klaren Führenden: Antenne Bayern. Das ist keine Überraschung. Schließlich handelt es sich auch um den laut Marktforschung meistgehörten Sender im Freistaat. Das ergab die letzte Media Analyse. Zwar sackte Antenne Bayern dort von 1.397.000 Hörern (ab 10 Jahren, durchschnittliche Stunde mit Werbung Tagesreichweite) ab auf 1.220.000 Hörer. Es ist aber immer noch der mit Abstand meistgenutzte Sender. Und offenbar der beliebteste: 29 Prozent stimmten bei unserem Voting für Antenne Bayern.

Rang zwei bei unserer Abstimmung geht an Bayern 3. Der öffentlich-rechtliche Sender sammelte 16 Prozent der Klicks. Und das, obwohl es laut Statistik nur der drittmeistgehörte Sender Bayerns (hinter Bayern 1) ist.

Antenne Bayern und Bayern 3 sind auch die beiden einzigen Stationen, die mehr als zehn Prozent der Stimmen sammeln konnten - sie führen also mit deutlichem Abstand. Den dritten Platz teilen sich Rock Antenne sowie Bayern 1, das unlängst mit der Ankündigung für Diskussionen und Ärger sorgte, Volksmusik aus seinem Programm zu verbannen.

Die fünftmeisten Stimmen bei unserem Voting sammelte M94.5 (6%). Mit je vier Prozent schlugen sich auch 95,5 Charivari, Radio Gong 96,3 und Energy München stattlich. Ebenso wie mit je drei Prozent die Sender Radio Arabella, egoFM und Puls. Für Sender mit begrenztem Verbreitungsgebiet wie die Münchner Stationen oder den reinen Digital-Sender Puls ein mehr als achtbares Ergebnis. 

Die Zwischenergebnisse von 15.20 Uhr sehen Sie im Screenshot oben. Und weil Welttag des Radios ja erst am Samstag ist und weil man ganzjährig zuhören kann, dürfen Sie natürlich gerne weiter abstimmen. Viel Spaß:

lin

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare